Gommern l Mancher Badegast rund um den Gommeraner Kulk mag sich am Donnerstagabend über die vielköpfige Herrenrunde, welche die Fortbewegung im Wasser doch etwas ambitionierter anging, gewundert haben. Der Besuch am Badesee erfolgte bei den Landesklasse-Fußballern des SV Eintracht jedoch nicht vornehmlich zum Zweck der Abkühlung. Vielmehr ist er ernstzunehmender Bestandteil der Saisonvorbereitung, wie Trainer Olaf Worschech erläutert: „Etwas Abwechslung schadet nicht. Wir haben daher einen kleinen Duathlon inklusive Laufeinheit eingeplant.“

Seit Dienstag befinden sich die Ehlestädter wieder im Mannschaftstraining. Und dabei wird keineswegs gemäß alter Trainerschule nur Kondition gebolzt – zumindest fühlt es sich nicht danach an. „Im modernen Fußball jagt keiner mehr die Jungs Runde für Runde um die Tartanbahn. Vieles findet in Spielform statt. Das ergibt eine ähnliche Intensität, kommt dem Spieler aber nicht so vor.“

Vertrauen in die Neuzugänge

Den Ball als ständigen Begleiter während der Vorbereitung wissen dann sicher auch die vier Neuen in Reihen des SVE zu schätzen, die ebenfalls zum Auftakt mit dabei waren. Von den Youngstern Dominic Engel, Moritz Sens sowie Rückkehrer Stefan Kunitschke und Keeper Julian Kerzel erhofft sich der Trainer „sofortige Hilfe. Letztlich haben wir im Sommer Ergänzungsspieler verloren und Qualität hinzugewonnen. Ich sehe uns gut aufgestellt“, so Worschech.

Den ersten Beweis will die Mannschaft bereits am Sonnabend erbringen. Dann steht das erste von aktuell drei Testspielen an. Beim Ummendorfer SV (Landesklasse III) „wollen wir weiter am Spielsystem der Vorsaison feilen.“ Vielleicht geht es bei gutem Gelingen ja anschließend zum Abkühlen eine Runde an den Badesee.

Testspiele

Sa., 21. Juli: Ummendorfer SV (A)11:00

Sa., 4. August: U. Schönebeck (H)15:00

Sa., 11. August: MSC Preussen (H)14:00

(Heimspiele finden im Sportforum statt)