Burg/Zerbst l (bjr) Jahr für Jahr hoffen Fußballteams in den unteren Ligen Sachsen-Anhalts auf das große Los im Landespokal: Einmal gegen den 1. FC Magdeburg antreten. Einen Zweikampf gegen Drittliga-Torjäger Christian Beck gewinnen, vielleicht sogar selbst einen Treffer gegen die „Stars" erzielen. Auf das Glück allein müssen sich eine Handvoll Clubs in diesem Jahr nicht verlassen. Die Volksstimme holt die Blau-Weißen im Rahmen der Aktion „Mein Verein gegen den FCM" in die Region. Noch bis zum Sonnabend, 24. Juni, stimmen Fußballfans zwischen Jerichow und Zerbst darüber ab, welches Team am Dienstag, 29. August, ein Freundschaftsspiel auf eigenem Platz gegen die Blau-Weißen austrägt.

Acht Vereine haben in den vergangenen Tagen ihre Bewerbungen eingereicht und hoffen auf die Unterstützung ihrer Anhänger bei der Abstimmung. Für diese lohnt sich die Teilnahme gleich doppelt: Neben der Chance, den 1. FCM ganz in der Nähe zu erleben, winken auch attraktive Preise. Unter allen abgegebenen Stimmen verlosen die Volksstimme und der Marktkauf Burg ein neues Fahrrad, einen Biber-Ticketgutschein in Höhe von 50 Euro sowie 1x2 Eintrittskarten für ein FCM-Heimspiel.

Eben dieses wollen sich mit der Verbandsliga-Elf des Burger BC 08, den beiden Landesligisten Rot-Weiß Zerbst und Union Heyrothsberge sowie den Kreisoberliga-Teams aus Brettin/Roßdorf, Gladau, Möser, Theeßen und Bergzow auch acht Teams aus dem Jerichower Land und Anhalt-Zerbst sichern. Wer letztlich das Rennen macht, liegt nun in den Händen der Anhänger.

Welcher Club bis zum Einsendeschluss am 24. Juni die meisten Stimmen auf sich vereint, darf sich Ende August bereits auf sein vorweggenommenes „Spiel des Jahres" gegen den 1. FC Magdeburg freuen - und muss nicht länger auf die Gunst einer Losfee hoffen.

Hier geht es zur Abstimmung.