Burg/Zerbst l Die ganze Region fiebert mit dem 1. FC Magdeburg, der an die Tür zur 2. Bundesliga klopft. Und vielleicht gastieren die blau-weißen Kicker in wenigen Wochen ganz in der Nähe. Bei der Volksstimme-Aktion „Mein Verein gegen den FCM“ haben Vereine die Chance, sich den Club für ein Freundschaftsspiel auf den heimischen Sportplatz zu holen.

Ganz gleich, wie das Aufstiegsrennen in der 3. Liga auch ausgehen mag, die Vereine aus dem Jerichower Land sowie dem Landkreis Anhalt-Zerbst haben in jedem Fall jetzt schon Fall die Chance, sich ihr persönliches „Spiel des Jahres“ gegen das Profi-Team aus der Landeshauptstadt zu sichern. Das Beste daran: Egal ob Verbandsliga- oder Kreisklasse-Club, alle Vereine haben die gleiche Chance. Beim Volksstimme-Voting „Mein Verein gegen den FCM“ entscheiden nämlich weder Ligazugehörigkeit, noch Losglück. Wer sich im Rahmen der Aktion einen exklusiven Freundschaftsvergleich mit den Christian Beck und Co. sichert, liegt allein in den Händen der Fans und Volksstimme-Leser.

Alle interessierten Vereine sind daher ab sofort und noch bis Sonnabend, 20. Mai, aufgerufen, sich zu bewerben. Die Bewerbung muss neben Kontaktdaten sowie Telefonnummer der Ansprechpartner im Verein das Vereinslogo im jpg-Dateifortmat enthalten (einfach per Mail an michael.kuessner@pa-kuessner.de senden). Daneben sollte ein kurzes Vereinsporträt mit Angaben wie etwa Mitgliederzahl und Mannschaften im Spielbetrieb erstellt werden. Wichtig: Die Bewerbung muss vom Vereinsvorstand per Unterschrift oder Stempel autorisiert sein. Bewerbungen schriftlich an: Volksstimme Burg – Sportredaktion, Zerbster Straße 39, in 39288 Burg.

Alle Vereine, die bis zum Einsendeschluss ihre vollständige Bewerbung einreichen, finden sich auf einem Coupon, der während des Abstimmungszeitraums in der Volksstimme sowie im General-Anzeiger veröffentlicht wird, wieder. Dann gilt es, die eigenen Fans zu mobilisieren, schließlich zählt ihr Votum. Die Leser stimmen mithilfe der Coupons sowie auf der Volksstimme-Internetseite über den Sieger ab. Welches Team sich die meisten Stimmen sichert, erhält den Zuschlag für das Freundschaftsspiel. Dieses steigt dann zu den Bedingungen des FCM entweder am Dienstag, 18. Juli (bei Verbleib in der 3. Liga), oder am Dienstag, 25. Juli (bei Aufstieg in die 2. Bundesliga).

So oder so kann sich der Sieger der Abstimmung auf seinen vorläufigen Saisonhöhepunkt während der Sommerpause freuen. Dafür dürfte neben dem Erlebnis, sich mit dem blau-weißen Traditionsclub zu duellieren und sich sprichwörtliche „Stars zum Anfassen“ auf die heimische Sportanlage zu holen, auch eine stimmungsvolle Kulisse sorgen.