Aachen/Pietzpuhl l Den Saisonhöhepunkt bei der Deutschen Jugendmeisterschaft in Zeiskam (Rheinland-Pfalz) musste Joan Wecke verletzungsbedingt verstreichen lassen, den Saisonabschluss der besten Deutschen Nachwuchs-springreiter ließ sie sich nun aber nicht entgehen. Beim Salut-Festival in Aachen belegte die Reiterin des Eichenhof Schermen-Pietzpuhl den 15. Rang in der Wertung des Hallenchampions 2015 der Altersklasse Children (U 14).

„Es war wieder ein sehr schönes Turnier in Aachen“, schwärmte Joans Vater und Trainer Lutz Gotzel, „und mit dem Ergebnis sind wir sehr zufrieden.“ Besonders am Finaltag lief es gut für die amtierende Landesmeisterin: In der dritten Wertungsprüfung der Children, einer Springprüfung der Klasse M* mit Stechen (Höhe: 1,30 Meter), schaffte sie es mit ihrer Schimmelstute Corina auf Rang drei. Dabei waren die Voraussetzungen nicht optimal, schließlich musste Joan als Erste in den Parcours: „Normalerweise ist es im Stechen besser, wenn vorher schon ein Reiter im Rund war. Aber sie ist sehr gut geritten“, lobte Lutz Gotzel.

Im Januar auf der Partner Pferd in Leipzig

Dass es in der dritten Wertungsprüfung so gut lief, war aber auch einer Neuerwerbung zu verdanken, wie ihr Vater verriet: „Im ersten Springen war Joan nicht zufrieden. In so einer Halle gibt es mit den ganzen Lichtern natürlich viel Ablenkung, was es für den Reiter nicht ganz leicht macht. Aber wir haben eine schöne neue Trense gefunden und mit der lief es dann auch gleich viel besser.“ Nach den Plätzen 22 und 23 an den Vortagen folgte also ein gänzlich fehlerfreier Ritt auf der siebenjährigen Stute Corina.

Zwar war das Salut-Festival der krönende Saisonabschluss für die Reiterin des Eichenhofes, doch das heißt nicht, dass nicht noch ein paar Turniere geritten werden. Bevor am 29./30. Dezember das Festtagsturnier auf dem heimatlichen Reitplatz ansteht, geht es noch nach Berlin. Und gleich im Januar steht mit dem Partner Pferd-Turnier schon wieder der erste internationale Wettbewerb in Leipzig im Kalender.