Salzwedel l (twe/eb) Kleine und große Gerätturner/innen füllten am Sonnabend die Agricolaturnhalle in Salzwedel, denn es standen die Kinder- und Jugendspiele auf dem Programm.

Dabei nahmen nur insgesamt 35 Turnerinnen sowie zwei kleine Turner der WSG "Jenny Marx" Salzwedel teil. In elf verschiedenen Altersgruppen traten die Mädchen und Jungen der Leistungsgruppen, sowie die Kinder der Haltungs-und Bewegungsgruppe zu diesem Wettkampf an.

Nach einer kurzen Einturnphase begann der Wettkampf, der durch Sportfreund Eckhard Schulz, Vorstandsmitglied des Kreissportbundes Altmark West, eröffnet wurde.

Die Turnerinnen und Turner der WSG Salzwedel waren mal wieder unter sich. Was aber der Motivation an diesem Wettkampf nicht schadete. Besonders für die jüngsten Sportler war es ein aufregender Tag, denn für einige war es der erste Wettkampf. Bei den 6-Jährigen siegte Madleen Tanke vor Tabea Lange und Theresa Stiller. Madleen erhielt beim Sprung mit 9,7 Punkten die höchste Wertung in dieser Gruppe. Bei den 5-jährigen Mädchen siegte Lisa Malkowski vor Fina Dietrichkeit und Elisa Sachse. Alle drei lagen dicht beieinander. Der Zweikampf der Jungen endete mit einem Sieg von Danilo Grader vor Julius Kadow.

In der Kinderklasse KM IV siegte Malinda Retzlaff vor Emma Höckendorf, Johanna Tobe und Johanna Schulze. Malinda erhielt in dieser Altersklasse beim Sprung mit 10 Punkten die höchste Wertung. In der Kinderklasse KM VIa siegte Isabel Rietz vor Heidi Siegel, Diana Damer und Breyna Stendel. Heidi, die erst sehr kurze Zeit beim Gerätturnen ist, erhielt am Balken eine 9,2 und beim Sprung eine 9,8, ebenso Isabel Rietz, die am Boden mit 9,2 die höchste Wertung in dieser AK erhielten.

In der Gruppe Haltung und Bewegung KM IV (1. und 2. Klasse) siegte Celine Sell vor Charlotte Gieschler, Nele Vorlopp und Nori Schulze. Für Nori war es der erste Wettkampf und sie erzielte schon beachtliche Leistungen. In dieser AK erhielt Charlotte beim Sprung mit 9,3 Punkten die höchste Wertung. In der Kinderklasse KM IVa siegte Mara Zeiger vor Michelle Theuerkauf und Milena Katzsch.

In der Kinderklasse KM IVa siegte Gina Bieber vor Jeanine Striecks, Celine Theuerkauf und Hanna Wattermann. Hier erhielt Jeanine beim Sprung eine 9,7 und somit die höchste Wertung.

Bei den Leistungsturnern Mädchen (KKl. KM IIIa, 3. bis 5. Klasse) behauptete sich Tasa Siatra vor Anna Reinicke, Marlene Sensenschmidt und Manjana Mertens. Tasa erhielt für ihre Bodenübung eine 10,5.

Sehenswert war der Wettkampf der Jugendlichen KM IIIa um Alina Wnuck von Lipinski, Julia Benecke und Lorin Stramm. Die Wertungen lagen dicht beieinander. In dieser Wettkampfgruppe siegte Lorin vor Alina und Julia.

Sehr spannend und anspruchsvoll war der Wettkampf in der KM III Jugend um Helene Werner, Marie Gamisch und Elisa Bree. Helene patzte am Stufenspannreck und hatte somit den Sieg an Marie abgegeben. Die Bodenübungen nach Musik waren sehr anspruchsvoll. Hier erhielt Helene eine 11,2 und damit die Höchstwertung aller Turnerinnen. Die Sprünge von Elisa, Marie und Helene über den Sprungtisch waren super und alle drei Turnerinnen erhielten eine 11,0, was an diesem Turngerät die Höchstpunktzahl bedeutete. Für Elisa war es der erste Wettkampf in der Jugendklasse.

Großer Dank gilt dem Kreissportbund, der die Medaillen und Urkunden für diesen Wettkampf bereitstellte, sowie natürlich den Übungsleitern und Helfern.