Letzlingen l Der arg ersatzgeschwächte FSV Heide Letzlingen und der Möringer SV trennten sich im Spitzenspiel der Fußball-Landesklasse I am Sonnabend 3:3 (1:1)-remis. Dabei lagen die Gastgeber aus der Heide jedoch schon mit 1:3 im Hintertreffen, starteten dann jedoch zur Aufholjagd, die mit einem Punkt belohnt wurde.

In der Tabelle behaupten die Schützlinge von Dirksen Höft die Spitzenposition und haben weiter ein komfortables Vier-Punkte-Polster.

Zerfahrenes Spiel

Das Spiel war zunächst sehr zerfahren. Viele Fehler waren auf beiden Seiten zu beobachten. Nachdem beide Teams jeweils das Aluminium trafen (Beyer für Möringen und Wernecke für Letzlingen), gingen die Gäste in Front. Huch war nach einem langen Zuspiel (35.) erfolgreich. Praktisch im Gegenzug gelang den Letzlingern durch Wernecke aber postwendend der Ausgleich. Alles war wieder offen.

In Halbzeit zwei schienen zunächst die Möringer Nägel mit Köpfen zu machen, denn Kühne (68.) und Huch (74.) mit seinem zweiten Treffer sorgten für ein sicheres 3:1. Doch wer die Letzlinger kennt, weiß, dass das noch lange nichts heißen mag. Und wieder - wie schon gegen Osterburg, als der FSV aus einem 1:4 ein 5:4 machte – kamen die Gastgeber noch einmal zurück. Zunächst sorgte der eingewechselte und angeschlagene Kühnast (80.) für das 2:3, ehe Wernecke in der Nachspielzeit das 3:3 erzielte und den Punkt buchte.

Torfolge: 0:1 Patrick Huch (34.), 1:1 Christian Wernecke (35.), 1:2 Philipp Kühne (68.), 1:3 Patrick Huch (74.), 2:3 Torsten Kühnast (80.), 3:3 Christian Wernecke (90.+3).

Heide Letzlingen: Paschold - Ölze, Bock, Schmidt, Wernecke, Schnecke, Saluck, M. Schlamann (46. Ahlfeld), Knackmuß, Palutke, Ehrecke (71. Kühnast).

Möringer SV: Stelter - Klipp, Beyer, Schönburg, Bade (75. Wendt), Kumpe, Kühne, Ehricke, Jaeger, Ziesmann, Huch.