Statistik

SSV Gardelegen - SV 09 Staßfurt 2 : 1

Tore: 1:0 Florian Scheinert (30./ Strafstoßtor), 1:1 Matthias Lieder (43.), 2:1 Sascha Gütte (80.)

Aufstellungen:

SSV Gardelegen: Marc Mette - Marc Preuß, Maurice Bogdahn, Frank Fehse, Hannes Malek, Clemes-Paul Berlin, Simon Bache, Martin Gille, Maximilian Reuter, Florian Scheinert, Xaver-Dan Haak

SV 09 Staßfurt: Tobias Witte - Tim Witte, Dustin Abresche, Maximilian Moye, Marcus Jeewe, Felix Jesse, Lukas Möller, Steven Stachowski, Matthias Leder, Toni Härtge, Marc Burdack

Gardelegen l Wir berichten ab 15 Uhr von der Rieselwiese.

Nachdem Staßfurt auch per Freistoß nicht zum Ausgleich kommt pfeifft der Schiedsrichter die Begegnung ab. Gardelegen gewinnt mit 2:1.

88. Minute: Staßfurt kämpft gegen die Niederlage und spielt nun deutlich offensiver.

80. Minute: Gardelegen trifft nach einer Ecke zur erneuten Führung. Der eingewechselte Sascha Gütte markiert das 2:1.

73. Minute: Staßfurt wird wieder gefährlich, doch erneut ist Marc Mette auf seinem Posten.

72. Minute: Staßfurt kommt zu einer sehr guten Gelegenheit. Gardelegens Torwart Marc Mette kann jedoch zur Ecke klären.

70. Minute: Gardelegen spielt in der zweiten Hälfte mutiger und aggressiver aber der letzte Pass in die Spitze kommt noch nicht an.

56. Minute: Staßfurt führt einen direkten Freistoß in die Gardelegener Mauer aus.

53. Minute: Gardelegen trägt einen schönen Angriff über links vor, der allerdings solide verteidigt wird.

Die zweite Halbzeit läuft.

Die erste Halbzeit wird beim STand von 1:1 abgepfiffen. Das Spiel findet bisher auf hohem spielerischen Niveau statt.

 

43. Minute: Ein Freistoß, der von links ausgeführt wird, führt zum Ausgleichstreffer von Matthias Lieder.

38. Minute: Staßfurt versucht nun aktiver zu werden, doch Gardelegens Defensive steht sicher.

30. Minute: Gardelegen hat sich eichte Feldvorteile erspielt. Nun gibt es nach einem Foul Elfmeter, für die Gastgeber, der von Florian Scheinert zum Führungstreffer verwandelt wird.

10. Minute: Die Mannschaften werden nun mutiger und erspielen sich jeweils gute Gelegenheiten, die allerdings am Abschluss immernoch hapern.

5. Minute: Bisher verläuft das Spiel sehr ruhig und zwischen den Strafräumen. Die ersten Abschlüsse der Partie sind noch sehr harmlos.

Das Spiel läuft.