Gardelegen l Ein 1:1 scheint für den SSV 80 Gardelegen in der Fußball-Landesliga - zumindest auf eigenem Geläuf - zum Standardergebnis zu werden. Wie schon gegen Burg und Ottersleben hieß es gegen den SV Irxleben ebenfalls „nur“ 1:1 (1:0).

Und nicht nur das reine Ergebnis dürfte den Gardelegenern so langsam zum Halse raushängen, sondern auch die Tatsache, dass es in allen drei Heimspielen sie selbst waren, die das Spiel machten, die besseren Chancen verbuchten und auch dem Gegner die Treffer ermöglichten.

Wieder kein Heimsieg

„Ich fass es nicht. Wir machen alles richtig, und dann kassieren wir durch so eine Graupe das Gegentor und stehen wieder ohne Heimsieg da“, so SSV-Coach Norbert Scheinert kurz nach Abpfiff.

Der Aufsteiger startete also mit einem Punkt in die englische Woche, die am Mittwoch und Sonnabend - dann aber ohne Trainer Scheinert - gegen Bismark und Warnau fortgesetzt wird. Doch es hätten auch drei Zähler sein können, wenn nicht gar müssen.

SSV Gardelegen führt

Bloß gut, dass Rückkehrer Bache in Minute 37 einen gewonnenen Ball vom überragenden Berlin zum 1:0 verwertete. Zuvor hätten aber schon zweimal Scheinert für die Führung sorgen können. Von den Gästen war bis auf eine kleine Möglichkeit von Hermann und ein Abseitstor (32.) nicht viel zusehen.

Auch nach dem Wechsel waren es die Platzherren, die dem Spiel ihren Stempel aufdrücken konnten. Zunächst sorgte Gille nach tollem Berlin-Solo für Torgefähr, doch SVI-Keeper Koch war zur Stelle. Auch in den Minuten 68 und 70, als erst Bache und dann Scheinert aus 20 Metern scheiterten, hätte es 2:0 heißen können.

SV Irxleben gleicht aus

Doch so kam es, wie es kommen musste. In Minute 80 waren sich Haak und Steindorf in der Innenverteidigung nicht einig. Das nutzte Stier, sprintete dazwischen und erzielte das 1:1 wie aus dem Nichts heraus für die Irxlebener, die sicher selbst nicht wussten, weshalb sie den Punkt mitnehmen konnten. Das konnten sie auch, weil die letzten SSV-Möglicheiten von Bache (84.) und zweimal Bogdahn (89., 90.+3) versandeten.

Torfolge: 1:0 Simon Bache (37.), 1:1 Paul Stier (80.).

Vorkommnis: Gelb-Rot für Irxlebens Steven Hahn.