Westeregeln/Biederitz (ihe/bjr) l Auch in Westeregeln konnten die Verbandsliga-Handballer des SV Eiche 05 Biederitz ihre Negativserie (jetzt 1:15-Zähler) nicht beenden und unterlagen dem SV Wacker 09 mit 23:32 (10:13). Damit haben die Salzländer, gegen die Sören Große allein neunmal einnetzte, den Klassenverbleib sicher.

Dass es bei den Ehlehandballern derzeit mit dem Selbstbewusstsein nicht weit her ist, belegten die Startminuten, in denen sie viel zu ängstlich und zurückhaltend zu Werke gingen. So führten die Hausherren schnell mit 4:1 und bauten diesen Vorsprung bald auf 7:3 und 9:5 aus. Da sich auch in Westeregeln die Fehlerquote bei den Biederitzern auf dem oberen Level befand, konnte der Rückstand bis zur Pause nicht entscheidend verkürzt werden. Zudem wurde schnell deutlich, dass die ersatzgeschwächte Bank der Gäste ein entscheidender Faktor zu Gunsten der gut besetzten Gastgeber sein würde. So ging der SV Eiche nach einem 7:10- und 9:12-Rückstand mit einem 10:13 in die Kabinen.

Auch nach dem Wechsel waren die Westeregelner Herr im eigenen Haus. Doch absetzen konnten sie sich erst nach dem 17:13, dem sie zwei weitere Treffer zum 19:13 folgen ließen. Die Biederitzer ließen zwar weiterhin in Sachen Einsatz kaum Wünsche offen, doch personell waren Trainer Uwe Werkmeister, der sich selbst auf dem Spielformular wiederfand, die Hände gebunden. "Uns fehlten die Alternativen."

Dass Werkmeister seinen Schützlingen kaum etwas in Sachen Einstellung vorwerfen konnte, war auch daran zu erkennen, dass sie sich noch einmal beim 24:21 (49.) zurückmeldeten. "Die Chance zum 24:22 haben wir leider vergeben", erinnerte sich Werkmeister. Danach war die Begegnung vor 110 Zuschauern endgültig entschieden, enteilten die 09er doch mit fünf Toren in Folge entscheidend auf 29:21.

Ungeachtet der 23:32-Niederlage machte Werkmeister allen seinen Akteuren ein Kompliment. "Das Ergebnis sagt zwar etwas anderes aus, aber nach den Tiefschlägen zuletzt war das Spiel ein Schritt in die richtige Richtung. Das sollte uns für die restlichen Aufgaben gegen Burg und in Oebisfelde optimistisch stimmen."

SV EIche Biederitz: Schuster, Meyer - Enke (1), Wolff (1), Neumann (5), Peters (2), Steinweg (3), Große (9/6), Rabe, Freistedt (2), Werkmeister