Genthin (mgr/mak) l Kürzlich fand in Genthin die 2. Playoff-Runde in der Volleyball-Kreisliga statt. Bereits vorzeitig sicherte sich der Burger VC II zum dritten Mal in Folge den Kreismeistertitel.

Im vereinsinternen Duell zwischen der BVC-Reserve und dem Jugendteam des BVC, das bis dato ebenso wie der PSV Burg nach Punkten und Sätzen gleichauf mit den BVC-"Oldies" war, fiel bereits die Vorentscheidung. Gespickt mit zwei Landesoberliga- spielern und drei Spielern aus der Landesklasse bot der BVC-Nachwuchs den "Oldies" Paroli und zog im ersten Satz auf fünf Punkte davon. Doch die BVC-Reserve kämpfte sich Punkt für Punkt heran und sicherte sich den ersten Satz mit 28:26. Auch im zweiten Durchgang punktete die Jugend immer wieder mit harten Hinterfeldangriffen durch Georg Blum. Auf der Gegenseite hielten Ulli Weingärtner und Marco Franke ihr Team im Spiel. Trotz einer 24:19-Führung der "Oldies" sicherten sich Blum und Co. den Durchgang noch mit 28:26. Im Entscheidungssatz zahlte sich die Routine der BVC-Reserve aus - 25:20.

Gegen den PSV Burg setzte sich das Jugendteam des BVC klar mit 2:1 (22:25, 25:13, 25:15) durch - ein Sieg, der am Ende wertlos war. Denn auch gegen den Genthiner VV Obix ließ die zweite Mannschaft der Ihlestädter nichts anbrennen und sicherte sich mit dem 2:0 (25:12, 25:16)-Erfolg den dritten Titel in Folge.