Burg (kpa) l Vier Kinder- und fünf Juniorenpaare des TSC Blau-Gold Burg gingen am Sonnabend beim Adventsturnier in Magdeburg an den Start und warteten vor den Weihnachtsferien noch einmal mit beachtlichen Leistungen auf.

In einem Starterfeld von 24 Kinderpaaren in Standard beziehungsweise 27 Paaren in den lateinamerikanischen Tänzen waren Niklas Koch/Lea Sophie Eschner, Hannes Ehrenbrecht/Lea Eilitz, Daniel Ladwig/ Kristin Syska und Frederic Geuder mit Partnerin Nelly Seise vom TSC Burg vertreten.

Für Daniel/Kristin und Frederic und Nelly war das Turnier ihr zweiter Start im Turniertanz im Jahr 2011. Die Aufregung war den Duos anzusehen. Auch wenn sie in beiden Disziplinen noch nicht über die Vorrunde hinauskamen, konnten sie sich gut präsentieren und gemeinsam über den geteilten 21. Platz (Standard) freuen. In der Lateindisziplin ertanzten sich Daniel und Kristin Platz 23, Frederic und Nelly schafften den Sprung auf den 22. Platz.

Die Paare Koch/Eschner und Ehrenbrecht/Eilitz tanzten sich sowohl in Standard, als auch in Latein von Runde zu Runde. Hannes und Lea kamen dabei jeweils bis in das Semifinale, welches sie mit dem elften (Standard) und zehnten Platz (Latein) beendeten. Nur um Haaresbreite verfehlten Niklas und Lea bei den lateinamerikanischen Tänzen den Einzug in das Finale. Doch auch sie konnten mit dem ertanzten siebenten Platz sehr zufrieden sein. Im Standardturnier legten sie dann noch eine "Schippe" drauf und erreichten in dem großen Starterfeld einen hervorragenden vierten Platz.

Ebenfalls den Einzug ins Finale erreichte das Paar Michael Adam/Sophie Rachler in der Junioren II D-Klasse (Standard) und belegte am Ende Platz vier.

Paul Dümecke/Lisa Kupfernagel standen in der Klasse Junioren II D in den Lateintänzen auf dem Parkett. Auch hier hieß es nach der Vorrunde: Finale und am Ende Platz fünf. Im Standardturnier der C-Klasse gab es abermals einen vierten Platz. Diesmal wurde er von Max Minge/Patricia Flügge ertanzt. Die Paare Dümecke/Kupfernagel und Florian Heisinger/Lara Hollax schlossen dieses Turnier mit Platz neun und zehn ab. Für Paul und Lisa war es in dieser Klasse erst das zweite Turnier nach ihrem Aufstieg im November.

Das letzte Turnier des Tages tanzten die Lateinpaare der Junioren II C-Klasse. Für Florian und Lara, die erkältet waren, kam bereits nach der Vorrunde das Aus. Max Minge/Patricia Flügge erreichten neben Fabian Syska und Partnerin Laura Krüger das Finale. Max und Patricia "verabschiedeten" sich aus diesem Turnier mit Platz sechs, während Fabian und Laura die Burger Fan-Ecke richtig zum Jubeln brachten. Sie boten den Wertungsrichtern und Zuschauern einen Tanz, der schöner hätte nicht sein können. Mit allen gewonnenen Tänzen nahmen sie überglücklich den Pokal für ihren Sieg entgegen.

Ein schöner Abschluss des Wettkampfjahres für den Burger Verein. Jetzt genießen alle Tänzer erst einmal die wohlverdienten Weihnachtsferien, bevor es im Januar wieder in das Trainingslager zur Vorbereitung auf die Landesmeisterschaften, welche Ende Januar stattfinden, geht.