Fußball l Wernigerode (ige) Den zweiten Staffelfavoriten binnen vier Tagen hat heute Abend der FC Einheit Wernigerode in der Fußball-Landesliga vor der Brust. Nachdem die gute Vorstellung beim Spitzenreiter SV Irxleben 1919 nichts Zählbares einbrachte, rechnet sich Einheit-Coach Karsten Stein für das Heimspiel gegen den Schönebecker SC (3.) trotz Pesonalsorgen etwas aus.

"Wir freuen uns auf das erste Heimspiel im neuen Jahr, zumal wir mit sechs Punkten aus den drei Auswärtsspielen und der guten Leistung in Irxleben trotz 70-minütiger Unterzahl gut aus der Winterpause gekommen sind", so Stein. "Es wird eine schwierige Aufgabe, da Schönebeck mit aller Macht aufsteigen will. Ich denke, die Zuschauer können sich auf ein interessantes Spiel freuen", blickt der Einheit-Coach voraus. Allerdings muss er auch diesmal auf mehrere Stammspieler verzichten. Mit René Pape (Gelb-Rot), Christian Matschke (Gelb-Sperre), Nick Schmidt (krank) und Andreas John (Bänderriss) fallen gleich vier Spieler aus, komplettiert wird der Kader von einigen jungen Spielern der Zweiten.