Beim Schießen um den Harz-Bode-Pokal stehen nach drei Runden immer noch nicht die Sieger fest. Die endgültige Entscheidungen fallen damit erst in der letzten Runde, die im Januar in Gröningen ausgetragen wird.

Sargstedt l Die Leistungsdichte der Sportschützen aus der Harzregion, der Börde und dem Mansfelder Land ist noch größer geworden. Das bestätigte sich bei der dritten Runde, die vom Schützenverein Sargstedt ausgerichtet wurde. In der Disziplin frei gibt es mit dem Luftgewehr wieder den Dreikampf zwischen Kathrin Brünnecke (Gröninger SV, 384), Frank Richter (SV Sargstedt, 381) und Julia Schmiedtke (Gröninger SV, 377). Das Trio lag in dieser Reihenfolge nicht nur in Sargstedt vorn, sondern belegt auch in der Gesamtwertung die ersten drei Plätze. Bei den Auflageschützen war Rüdiger Löpke (SG Schlanstedt) mit 389 Ringen der Beste. Hendrik Hoffmann (SB Harsleben, 389) und Albrecht Schäfer (SV Halberstadt, 388) folgen auf den nächsten Plätzen. Nach drei Runden führt Hoffmann (1 174) mit drei Ringen vor Schäfer (1 171) und 14 Ringen vor Löpke (1 160).

Der Sieg in der Mannschaftswertung mit zwei Frei- und zwei Auflageschützen ging in Sargstedt an den Gröninger SV (1 531), der die ringgleichen SG Schlanstedt und SV Sargstedt (je 1 486) hinter sich ließ. Die Gröninge (4 563) liegen auch im Gesamtklassement vor Schlanstedt (4 474) und Sargstedt (4 452) auf dem ersten Platz. Der Sieg in der Teamwertung mit drei Auflageschützen ging in der dritten Runde an den SV Halberstadt (1 154) vor der SGi RAW Halberstadt (1 145) und dem Gröninger SV I (1 136). Die Halberstädter behaupten sich auch in der Gesamtwertung mit 3 472 Ringen vor der SGi (3434) und Gröningen (3361).

Mit der Luftpistole ist wohl dem Gröninger Torsten Bohndorf der Sieg nicht mehr zu nehmen. Mit dem Siegerergebnis von Sarg-stedt (369) liegt er auch nach drei Runden mit insgesamt 1 108 Ringen in Front. Zweiter ist Klaus Kolodzeizik (SB Harsleben, 1090), der in Sargtedt Vierter wurde. Als Dritter folgt Sven Konopka (SG Schlanstedt, 1084), der Zweite der dritten Runde (369). In der Gesamtmannschaftswertung der Pistolenschützen führt Harsleben (3 166) vor dem SV Borne (3 096) und dem Gröninger SV (2 821).

Albrecht Schäfer (SV Halberstadt) ist der beste Pistolenschütze des diesjährigen Wettkampfes in der Disziplin Auflage. Er gewann auch in Sargstedt und liegt nach drei Runden mit 1 108 Ringen knapp vor Wolfgang Jeitner (SSG Goltewitz, 1 103) und Josef Preuss (SV Halberstadt, 1 083).

Weitere Ergebnisse unter der Rubrik Schießen oder im Internet unter www.ksv-hbs.de.