Riesentrubel herrschte kurz vor den Feiertagen in der Silstedter Turnhalle: Etwa 80 Zuschauer erlebten mit der Premiere des Weihnachtsturnens beim MTV Germania Silstedt einen tollen Erfolg.

Silstedt l Zahlreiche Eltern, Freunde und Verwandte wollten zum Abschluss des Jahres dabei sein, wenn die jüngsten Turnerinnen und Turner des MTV Germania ihre großen Fortschritte im Jahr 2011 präsentieren. Unter der Leitung der Trainer Karl-Heinz Mänz, Ulrike Osteroth, Stefanie Förster, Petra Bode, Kerstin Haupt und Angelika Grimm hatten sich die kleinen Turnmäuse ebenso wie die Wettkampfriege des MTV Germania intensiv auf diesen Jahresabschluss vorbereitet.

Über 30 Kinder und Jugendliche, angefangen von den jüngsten Turnern im Alter von drei Jahren bis hinauf zur fortgeschrittenen Wettkampfgruppe, trainieren zweimal wöchentlich in der Silstedter Turnhalle. Da die Zahl an Turnvereinen im Harzkreis recht gering ist und demzufolge auch nur wenige Wettkämpfe stattfinden, stellt das Weihnachtsturnen eine willkommene Abwechslung zum Trainingsbetrieb dar.

Ob auf dem Balken, beim Bodenturnen und Sprung oder am Stufenbarren - die Mädchen und Jungen des MTV Germania zeigten den Zuschauern super Leistungen und wurden hierfür mit viel Beifall belohnt. In Eigenregie einstudierte Bodenübungen der Anfänger und Fortgeschrittenen sowie die sehenswerten Partnervorstellungen rundeten das vielfältige Showprogramm ab.

"Nahezu alle Zuschauer waren von der Veranstaltung begeistert und äußerten den Wunsch, das Weihnachtsturnern im nächsten Jahr auf jeden Fall zu wiederholen. Ich war angenehm überrascht vom Programm, die jüngeren Übungsleiterinnen sorgen für frischen Wind in den Trainingsgruppen", freute sich Trainer Karl-Heinz Mänz, der als nächsten Höhepunkt die Vereinsmeisterschaften Ende Februar ankündigte. Ein Dankeschön richtete Karl-Heinz Mänz an die vielen fleißigen Helfer, die alle Gäste mit Kuchen, Bochwurst, Kaffee und Glühwein versorgten.

Auch der Weihnachtsmann hatte für die Kinder noch eine große Überraschung parat: Für alle Mitglieder der Trainingsgruppe einschließlich Übungsleiter gab es zum krönenden Abschluss des Vormittags einen Satz neuer T-Shirts, ein gemeinsames Foto mit den Sponsoren hierzu folgt in Kürze im Harzer Sportkurier.

Eine Belohnung für die jüngsten Teilnehmer gab es im Nachhinein beim ersten Training: Lotar Borchert überreichte allen Mitgliedern der jüngsten Übungsgruppen eine Urkunde für die hervorragenden Leistungen beim Weihnachtsturnen, mit strahlenden Augen nahmen viele Mädchen und Jungen ihre erste Auszeichnung entgegen.

 

Bilder