Halberstadt l In der Kegelhalle Harmonie in Halberstadt haben die Kegler am Wochenende ihre Stadtmeistertitel in den Disziplinen Classic und Bohle in den Altersklassen U60 (Herren) und Ü60 (Senioren) ausgespielt.

Leider hatten sich keine Damen für diese Stadtmeisterschaften angemeldet, so dass es eine reine Männerangelegenheit war. Insgesamt beteiligten sich 19 Kegler, von denen zehn Starter beide Disziplinen spielten.

Ältester Teilnehmer spielte beide Disziplinen

Respekt bekam der älteste Teilnehmer Wolfgang Kortegast vom SV Einheit Halberstadt, der mit 82 Jahren ebenfalls beide Disziplinen spielte. Der Vorsitzende der Vereinigung Halberstädter Kegler (VHK), Ralf Kaufmann, erläuterte vor Wettkampfbeginn das Hygienekonzept und eröffnete den Wettkampf mit einem kräftigen „Gut Holz“.

Bilder

Überragender Kegler bei den Herren der U60 war auch in diesem Jahr Philipp Pfeiffer vom SV Einheit Halberstadt, der bei den Männern auf Classic als auch auf Bohle den Titel gewann. Auf Bohle holte Philipp Pfeiffer sich die Meisterschaft souverän mit 983 Holz vor Jens Michel vom Halberstädter KSV Harmonie mit 952 Kegeln und Ralf Kaufmann (SV Einheit Halberstadt) mit 951 Kegeln.

Auf Classic war Spannung pur angesagt, denn Jens Uwe Aschbrenner sah nach gespielten 115 von 120 Kugeln mit 582 getroffenen Kegeln wie der sichere Sieger aus. Aber mit zwei Neunen im 116. und 117. Wurf konnte Philipp Pfeiffer noch vorbeiziehen und gewann den Titel mit 585 Holz.

Bei den Senioren Ü60 gingen beide Titel an die Harmonie-Kegler. Auf Classic belegte der Verein sogar die ersten drei Plätze. Es gewann Wolfgang Plock mit guten 554 Kegeln vor Bernd Gerloff mit 520 Kegeln und Klaus Liebke mit 506 Kegeln. Auf Bohle holte sich Bernd Gerloff den Stadtmeistertitel mit hervorragenden 980 Kegeln. Auf den Plätzen folgten Vereinskamerad Karl Josef Becksmann mit 952 Kegeln und Günter Schlahsa vom SV Einheit Halberstadt (943 Kegel.)

Die Sieger und Platzierten bekamen Medaillen und Urkunden überreicht. Die Kegler bedankten sich bei Ralf Kaufmann für die Organisation und Durchführung, bei Marco Wiehle für die Bedienung der Technik und Auswertung der Spielergebnisse und beim Grillmeister Holger Korzen für die leckeren Steaks und Schmorwürste.