Halberstadt l Die Harzer Teams sind nach teilweise durchwachsenem Saisonstart auf gute Ergebnisse angewiesen. Das Derby steigt am Sonntag in Ilsenburg beim Kick der Reserve-Teams.

SV Eintracht Osterwieck - Quedlinburger SV

Für die Eintracht kommt nach der Niederlage gegen Schlanstedt das Heimspiel gegen Quedlinburg zur richtigen Zeit. Ein Heimsieg und drei Punkte täten den Osterwieckern gut.

Schiedsrichter: Oliver Backhaus.

Haldensleber SC II – SV Olympia Schlanstedt

Gegen die junge und technisch gute Truppe in Haldensleben wird es für Olympia nicht einfach. Aber mit einem Sieg und einem Remis im Rücken, können die Schlanstedter mit breiter Brust in den Bördekreis reisen.

Schiedsrichter: Maximilian Peter Müller.

Germania Wulferstedt – SV Langenstein

Der SV Langenstein reist morgen ebenfalls in den Bördekreis. Anpfiff der Partie ist erst am Abend um 17:30 Uhr in Wulferstedt. Für den SV Langenstein ist nach zwei Niederlagen an den ersten beiden Spieltagen jetzt ein Punkt Pflicht. Das wird in Wulferstedt aber nicht einfach.

Schiedsrichter: Steffen Neumann

FSV Grün-Weiß Ilsenburg II – VfB Germania Halberstadt II

Am Sonntag treffen Ilsenburg II und Germania Halberstadt II aufeinander. Beide Mannschaften sind nach den ersten beiden Spielen noch sieglos. Sowohl Germania II als auch die Ilsenburger Reserve haben einen Punkt auf dem Konto. Eines der beiden Teams sollte die Chance beim Schopfe packen und am dritten Spieltag den ersten „Dreier“ der Saison einfahren.

Schiedsrichter: Mario Hoser

SSV Eintracht Winningen – Germania Wernigerode

Nachholbedarf in Sachen Punkte haben auch die Kicker von Germania Wernigerode. Gelang der Germania bei der Halberstädter Reserve am ersten Spieltag noch ein Remis, so gab es vor einer Woche die knappe Heimniederlage gegen Aufsteiger TSV Grün-Weiß Bregenstedt. In Winningen erwartet die Wernigeröder am Sonntagnachmittag eine gute, aber keine Übermannschaft. Ein Dreier, oder zumindest ein Punkt, sollte für Germania in der Fremde drin sein.

Schiedsrichter: Marcel Klein

Die Partie Oscherslebener SC gegen den SV Darlingerode/Drübeck findet erst am 3. Oktober um 14 Uhr statt.