F-Junioren Hallen-Kreismeisterschaft

Vorrundengruppe 1:

Blankenburger FV - SG Dardesh./Badersl. 1:1

BW Hausneindorf - Einheit Wernigerode 1:1

Blankenburger FV - BW Hausneindorf 2:2

Einh. Wernigerode - SG Dardesh./Badersl. 4:1

SG Dardesh./Badersl. - BW Hausneindorf 1:5

Einheit Wernigerode - Blankenburger FV 0:3

1. Bl.-Weiß Hausneindorf 3 8: 4 5

2. Blankenburger FV 3 6: 3 5

3. Einheit Wernigerode 3 5: 5 4

4. SG Dardesh./Badersl. 3 3: 10 1

Vorrundengruppe 2:

SV Stahl Thale - FSV GW Ilsenburg II 0:2

Germania Neinstedt - Germ. Halberstadt 0:3

SV Stahl Thale - Germania Neinstedt 0:2

Germ. Halberstadt - FSV GW Ilsenburg II 3:1

FSV GW Ilsenburg II - Germ. Neinstedt 1:0

Germania Halberstadt -SV Stahl Thale 2:1

1. Germania Halberstadt 3 8: 2 9

2. FSV GW Ilsenburg II 3 4: 3 6

3. Germania Neinstedt 3 2: 4 3

4. SV Stahl Thale 3 1: 6 0

Halbfinale:

BW Hausneindorf - FSV GW Ilsenburg II 3:0

Germ. Halberstadt - Blankenburger FV 3:0

Spiel um Platz sieben:

SG Dardesh./Badersl. - SV Stahl Thale 1:3

Spiel um Platz fünf:

Einh. Wernigerode - Germ. Neinstedt 4:3 n.N.

Spiel um Platz drei:

Blankenburger FV - FSV Ilsenburg II 1:3 n.N.

Finale:

BW Hausneindorf - G. Halberstadt 1:2 n.V.

Schwanebeck l Eine Minute vor Ende der Verlängerung sicherte sich Germania Halberstadt mit dem 2:1-Siegtor gegen Blau-Weiß Hausneindorf den Titel.

Gruppe B

Zuvor hatten sich die Kreisstädter mit einer souveränen Vorstellung ins Finale gespielt. In der Vorrundengruppe B blieb das Team von Trainer David Werner ohne Punktverlust, als Staffelzweiter buchte der FSV Grün-Weiß Ilsenburg II das Halbfinalticket. Die Ilsestädter gewannen ihr entscheidendes Gruppenspiel gegen Germania Neinstedt knapp mit 1:0.

Gruppe A

Noch spannender hatte sich das Geschehen in der Gruppe A präsentiert, vor der letzten Runde besaßen alle vier Teams noch Chancen auf den Halbfinaleinzug. Als erstes Team machte Blau-Weiß Hausneindorf mit einem klaren 5:1-Sieg das Weiterkommen perfekt. Der nach zwei Runden führende FC Einheit Wernigerode unterlag dem Blankenburger FV mit 0:3 und rutschte noch auf den dritten Gruppenplatz ab.

Bilder

Halbfinale

Die Halbfinals waren eine klare Angelegenheit, Hausneindorf setzte sich ebenso mit 3:0 gegen den FSV Ilsenburg II durch wie die Halberstädter gegen den Blankenburger FV. Die Platzierungsspiele verliefen spannender. Siegte Stahl Thale im Duell um Platz sieben noch in der regulären Spielzeit gegen die SG Badersleben/Dardesheim, so benötigte der FC Einheit gegen Germania Neinstedt ein Neunmeterschießen, um Platz fünf zu sichern. Auch der Bronzerang wurde im Neunmeterduell vergeben, der FSV Ilsenburg II behielt gegen Blankenburg mit 3:1 die Oberhand.

Finale

Im Endspiel der von den Schwanebeckern um Hansi Kunze und Thomas Fischer sehr gut organisierten Finalrunde begegneten sich zwei Teams auf Augenhöhe. Die Halberstädter Führung durch Ole Brandes, mit sieben Treffern bester Torschütze der Finalrunde, glich Damian Hettwer postwendend aus. Danach hatten beide Teams gute Chancen, ehe Valeria Losii die Halberstädter zum umjubelten Titelgewinn schoss.

Statistik

VfB Germania Halberstadt: Rohde - Losii (1), E. Traupe, Brandes (7), Gebauer, Hesse, Allner (1), Galetzka (1), Meier (2), T. Traupe;

Trainer: David Werner.