Statistik

VfB Germania Halberstadt - Hallescher FC 0 : 2

Tore: 0:1 Bentley Baxter Bahn (66.), 0:2 Marvin Ajani (80.)

Aufstellungen:

Halberstadt: Fabian Guderitz - Hendrik Hofgärtner, Patrik Twardzik, Leon Heynke, Lucas Surek, Dennis Blaser, Tino Schulze (64. Dustin Messing), Benjamin Boltze, Alexander Schmitt, Philipp Harant, Denis Jäpel (81. Paul Grzega)

Halle: Tom Müller - Tobias Schilk, Niklas Kastenhofer (46. Kilian Pagliuca), Moritz Heyer, Toni Lindenhahn (60. Marvin Ajani), Bentley Baxter Bahn (87. Fynn Arkenberg), Pascal Sohm, Braydon Marvin Manu, Björn Jopek, Sebastian Mai, Niklas Landgraf

Zuschauer: 1624

Halberstadt l Halberstadt hatte in der ersten Halbzeit gut mitgehalten und konnte sich teilweise auch gute Feldvorteile erspielen. Die erste Halbzeit war allerdings recht arm an Torraumszenen, wobei die Gastgeber die beste Gelegenheit im ersten Durchgang hatten. Nach dem Wiederanpfiff stellte Halle auf eine Dreierkette um und spielte offensiver. Bentley Bexter Bahn markierte dann den Führungstreffer. Danach spielten die Gäste aus der dritten Liga routinierter und verwalteten das Spiel.

Das 0:2 war dann die Vorentscheidung. Halberstadt kämpfte zwar, wirkte aber im letzten Spielabschnitt recht ideenlos. In den letzten fünf Minuten wurde das Spiel noch etwas ruppiger, aber der Hallenser Sieg war ab dem Führungstreffer nie wirklich gefährdet. Eine unschöne Szene gab es nach der Partie, als die Hallenser Fans Pyrotechnik zündeten.

Liveticker zum Finale im Landespokal

Das Spiel wird abgepfiffen. Halle gewinnt mit 0:2. Am Ende schießen die Hallenser Fans noch Pyrotechnik durchs Friedensstadion.

90.+3. Minute: Es gibt den vermutlich letzten Freistoß für Halle in diesem Spiel.

90.+1. Minute: Dennis Blaser verfehlt per Kopf nur fast den Anschlusstreffer.

90. Minute: Halles Mai sieht noch einmal gelb, weil er einen Freistoß verzögert.

87. Minute: Fynn Arkenberg kommt für Bentley Bexter Bahn.

81. Minute: Denis Jäpel wird augewechselt. Paul Grzega kommt.

80. Minute: Marvin Arjani trifft zum 0:2, nachdem Halberstadt den Ball nicht geklärt bekommt. Dies dürfte die Entscheidung gewesen sein.

79. Minute: Halberstadt wechselt zum zweiten Mal. Philipp Harant geht für Martin Ludwig.

77. Minute: Halle verwaltet nun das Spiel recht vernünftig. Halberstadt muss offenssiver spielen und mehr riskieren.

66. Minute: Bentley Bexter Bahn trifft zum 0:1 für den HFC.

64. Minute: Dustin Messing macht sich auf Halberstädter Seite für die Einwechslung bereit. Tino Schulze verlässt das Spiel

60. Minute: Halles Marvin Ajani kommt für Toni Lindenhahn.

55. Minute: Alexander Schmitt wird im Strafraum schön freigespielt. Die Großchance wird allerdings nicht genutzt und der Ball landet im Außennetz.

Das Spiel läuft wieder.

Die Schiedsrichterin beendet die erste Halbzeit.

45. Minute: Lukas Surek sieht nach einem Foul die gelbe Karte.

38. Minute: Halberstadt spielt sich erneut schön in den Strafraum vor, aber der Abschluss war wieder zu unkonzentriert.

30. Minute: Nachdem das Spiel abgeflacht ist hatten nun beide Teams gute Chancen, die aber jeweils nicht zum ersten Treffer führen.

20. Minute: Halberstadt spielt in der Anfangsphase ambitionierter und hat mehr Torraumszenen.

18. Minute: Halberstadt spielt gut mit. Tino Schulze kommt nach einer starken Phase der Gastgeber zum Abschluss, er verschießt aber.

13. Minute: Halle ersspielt sich leichte Feldvorteile. Zwei Eckbälle der Gastgeber werden von Halberstadt stark geklärt. Nach einem Fehlpas der Hallenser kommt Lukas Surek frei an den Ball, verschießt aber.

10. Minute: Patrik Twardzik spielt steil auf Dennis Blaser. Halle Torwart klärt im letzten Moment.

6. Minute: Braydon Manu fordert einen Elfmeter, nachdem er im Strafraum zu Boden ging. Das Spiel läuft allerdingss weiter

2. Minute: Halberstadt hat den ersten Freistoß der Partie. Die Standardsitiation aus gut 30 Metern führt jedoch zu nichts.

Die Teams haben das Spielfeld betreten. Gleich ist Platzwahl.

Nach einer starken Saison in der dritten Liga erreichten die Hallenser zwar nur einen undankbaren vierten Platz, heute können sie sich allerdings mit einem Titel für die gute Saionleistung belohnen.

Die Spieler des HFC sind ziemlich spät in Halberstadt angekommen. Das Spiel wird von Miriam Schweinefuß geleitet. Sie wird das Spiel in ungefähr 15 Minuten anpfeiffen.

Halberstadt l Wir berichten ab 16 Uhr vom Spiel des VfB Germania Halberstadt gegen den Drittligisten Halleschen FC.