Halberstadt l Nachdem in den letzten Tagen alle Vereine der Regionalliga Nordost wieder trainieren durften, beginnen die Germanen am kommenden Montag mit dem regulären Training. „Die Sportstätten bleiben allerdings weiterhin für Besucher oder Amateursportler geschlossen und das Vereinstraining ist nach wie vor untersagt“, erklärte VfB-Präsident Erik Hartmann am Freitagvormittag.

Fortsetzung schon im November?

Geht es nach den Vorstellungen den Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV), so soll bereits Ende November in der Liga wieder der Ball rollen. Erik Hartmann, Präsident des VfB Germania Halberstadt, äußerte sich kürzlich, dass „eine absolute Einigkeit in der Liga darin bestand, dass man umgehend wieder in den Wettbewerb zurückkehrt.“

Sollte es Ende November wieder Regionalliga-Fußball in den neuen Bundesländern geben, so würden lediglich zwei bis drei Spieltage zu einem späteren Zeitpunkt ausgespielt werden. „Ich sehe da auch keinen Termindruck. Wir haben ja schon jetzt einige englische Wochen. Prinzipiell könnte man als sieben bis acht Partien im Mittwoch-Samstag-Rhythmus spielen“, blickt der VfB-Präsident voraus.