Halberstadt l In der Verbandsliga Süd steht der 15. und damit der zweite Rückrunden-Spieltag auf dem Plan. Für Tabellenführer HT 1861 Halberstadt bedeutet dies, die Sporttasche zu packen und zum Auswärtsspiel nach Weißenfels zu reisen.

Anwurf zu 18 Uhr

Nach dreiwöchiger WM-Pause geht es kurioserweise am Finalwochenende weiter. Der Landesverband HVSA hatte offensichtlich nicht mit einer deutschen (Halb-)Finalteilnahme gerechnet. Der HT 1861 ist am Sonnabend am frühen Abend beim Weißenfelser HV 91 zu Gast, Anpfiff in der Sporthalle Weißenfels-West ist um 18 Uhr.

Schmidt möchte den Gegner nicht unterschätzen

Trotz der aktuellen Tabellenposition wird das Team um Trainer Denis Schmid den Gegner nicht unterschätzen. „Die Weißenfelser sind sicherlich mit anderen Ambitionen in diese Saison gestartet, das ändert aber nichts an der Tatsache, dass wir voll konzentriert in diese Partie gehen. Wir wollen den ersten Platz ab sofort bis zum Saisonende verteidigen, unser ärgster Konkurrent aus Wolfen sitzt uns direkt im Nacken und wartet da nur auf den kleinsten Fehler.“ Ob Torwart Robin Deuring mitwirken kann, stand am Freitag Vormittag nicht fest. Er hat sich am Rücken verletzt. Sollte er ausfallen, wäre Thomas Reuner einziger Schlussmann des HT.