Harbke (bno) l Wie auch im Vorjahr macht der Harbker SV II seinem Namen als Favoritenschreck alle Ehre. Harbkes Fußballer (3. Kreisklasse) haben sich in der ersten Hauptrunde des KFV-Pokals gegen Eintracht Gröningen II (2. Kreisklasse) mit 5:2 Toren durchgesetzt.

Blieb die erste Halbzeit noch torlos, sollten im zweiten Durchgang gleich sieben Treffer fallen. Paul Benzmann sorgte für die 1:0-Führung der Heimelf (50.). Sechs Minuten glich Althaus zum 1:1 aus. Es folgten aus Harbker Sicht die wohl besten acht Minuten. Mit einem lupenreinen Hattrick war es Normen Heger, der seine Mannschaft wieder auf die Siegesstraße zurückbrachte. Bei allen drei Treffern wurde das Mittelfeld schnell überbrückt und Heger flach angespielt oder bekam er den Ball in den Lauf gespielt. Heger ließ es sich nicht nehmen, diese Möglichkeiten allesamt zu verwandeln (58., 60., 64.).

In der 70. Minute verwandelte Rönnebeck einen Handstrafstoß zum 2:4. Heger mit seinem vierten Treffer in diesem Spiel stellte den 5:2-Endstand her (84.).

Harbker SV II: Scholz - Stieber, Lobeda, Rabe, Buske, Zander, Himmstädt, Heidtmann, Heger, T. Haus, Benzmann (Sperling, M. Haus, Bärenroth).

Eintracht Gröningen II: R. Belajew - Freitag, M. Belajew, Haarstark, Rönnebeck, Bollmann, Althaus, Albrecht, Ernst, Hondscha, Thomas (Bertram, Michael, Kinzel).

Torfolge: 1:0 Paul Benzmann (50.), 1:1 Sascha Althaus (56.), 2:1, 3:1, 4:1 Normen Heger (58. 60. 64.), 4:2 Andre Rönnebeck (70.), 5:2 Heger (84.).

Schiedsrichter: Peter Eberhardt.