Schießen l Jersleben (mbl) Die Jersleber Sportschützen haben den zweiten Platz in der Verbandsliga nach spannenden Begegnungen in Letzlingen verteidigt.

Dass es nicht einfach werden würde, war den Verbandsliga-Schützen aus Jersleben klar, als sie in Letzlingen gegen Salzwedel und Estedt an den Start gingen. Den zweiten Tabellenplatz perfekt zu machen, hieß die Tagesaufgabe.

Gegen das Team der SGi Salzwedel gab nur Marina Bliss den Einzelpunkt ab. 4:1 lautete somit der Endstand. Im zweiten Match des Tages traf Estedt auf die Hallenser. Zwischenzeitlich sah es sogar nach einem knappen 3:2-Erfolg für die Estedter aus. Katrin Brünnecke brachte schlussendlich ihren Einzelpunkt ins Ziel. Thomas Beck und Pierre Niebel fehlte ein Ring, um ins Stechen zu kommen. Die wettkampfstarken Hallenser ließen auch bei Salzwedel nichts anbrennen und gewannen 5:0. Ihre Spitzenposition kann ihnen keiner mehr streitig machen. Sie gaben bisher nur einen Einzelpunkt ab.

Als letzte Paarung des Tages trafen als direkte Kontrahenten um Platz zwei, Jersleben und Estedt, direkt aufeinander. Auf Position drei und vier wurde das Duell von den Jersleber Schützen Jennifer Förster und Frank Mel-chert bestimmt. Auf den Rängen eins und zwei ließen sich die Estedter Matthias und Thomas Beck die Führung nicht aus der Hand nehmen. Auf Rang fünf entbrannte ein heftiger Kampf, der letztendlich im Patt endete - die Estedterin Sybille Loose ging gegen die Jersleberin Dörte Frieten ins Stechen - beide hatten sehr gute 381 Ringe auf dem Konto. Den ersten Schuss gab die Estedterin ab, ein paar Herzschläge später fand das Diabolo auf der Jersleber Seite sein Ziel. Es dauerte eine gefühlte Ewigkeit, bis die Scheiben auf der Anlage zurückgefahren kamen und das Ergebnis verkündet wurde: 10:9 für Jersleben. Ein knappes 3:2 reichte der Ohrekreis-Mannschaft zum sicheren zweiten Tabellenplatz. Herausragend schoss am Wettkampftag Jennifer Förster mit 383 und 386 Ringen.

Am 15. Januar findet in Gölzau nun ein "echtes" Finalmatch zwischen der GSGi Halle II und dem SV Jersleben statt.