Schlanstedt l Der SV Olympia Schlanstedt hat auch das zweite Testspiel in dieser Woche – nach dem 1:5 gegen den VfB Ottersleben (Landesliga Nord)– deutlich verloren. Der Bebertaler SV (zeigte im Sportpark eine starke Leistung und setzte sich mit 4:0 durch.

Am vergangenen Sonnabend war die Mannschaft mit Schlanstedts Ex-Trainer Kevin Köhne auf dem Papier gegen das Landesklasseteam aus dem Harzkreis nicht unbedingt in der Favoritenrolle. Für den BSV war es der erste höherklassige Gegner in der diesjährigen Vorbereitung. Beide Mannschaften versuchten offensiv in das Spiel zu starten. Oftmals ging der Ball durch viele Zweikämpfe im Mittelfeld verloren.

Säwe trifft zum Erfolg

Innerhalb der ersten Hälfte entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel. Jedoch hatte der BSV bis dato mehr Chancen erspielt, allerdings ohne Erfolg. Kurz vor der Pause setzte sich der agile Youngster Tim Gohrbandt vortrefflich in Szene und schob den Ball zu BSV-Neuzugang Chris Säwe, welcher das verdiente 0:1 für die Gäste erzielte.

Nach der Pause drückte der BSV weiterhin auf das Tempo, mit deutlichem Erfolg: Torschütze Säwe bediente in der 52. Minute Routinier Reiner Jacobs. Kurz nach dem 0:2 war erneut der nimmermüde Jacobs zur Stelle und nutzte die Vorlage von Norman Weitz zum 0:3.

In der Folge nahmen die Gäste etwas Tempo raus und die Hausherren versuchten Chancen zu kreieren. Die Bebertaler Abwehr behielt jedoch stets die Kontrolle.

Nauthe setzt den Schlusspunkt

Kurz vor Ende der Partie war es Gohrbandt, der den vierten Gästetreffer vorbereiten konnte. Nach starker Leistung markiere Philipp Nauthe mit dem 0:4 den Schlusspunkt.

Für den SVO geht es am Sonnabend, 1. August, mit dem Testspiel gegen den SV Eintracht Derenburg weiter. Bebertal empfängt Schwiesau.

Statistik

Torfolge: 0:1 Christian Säwe (45.+1), 0:2, 0:3 Reiner Jacobs (52., 55.), 0:4 Philipp Nauthe (84.).