Barleben l Anpfiff gegen den Zweitligaabsteiger und Traditionsklub ist um 18 Uhr. „Wir freuen uns, nachdem wir in diesem Jahr den 1. FCM bereits gegen Cottbus und Erfurt hier in Aktion gesehen haben, nun auch etwas für unser Team und unsere Fans bieten zu können“, sagt FSV-Präsident Ingolf Nitschke. Der Verein habe sich für das Spiel am heutigen Abend etwas besonderes ausgedacht: „Wer in Blau-Weiß, Blau-Gelb oder Schwarz-Rot erscheint, bekommt zwei Euro Rabatt am Einlass, muss also nur sieben Euro zahlen.“ So möchte Nitschke „etwas Farbe in dieses Fußballfest bringen“.

Abschiedsspiel für Peter Otte

Seinen wohl letzten Einsatz, auch wenn er diese Saison schon auf einem Spielprotokoll stand, im FSV-Dress wird Peter Otte absolvieren. „Wir wollen natürlich auch für einen guten sportlichen Rahmen sorgen. Ich sehe dieses Spiel schon als richtigen Test“, blickt Jörn Schulz voraus. Nach den guten Leistungen zuletzt in Liga und Pokal ist der Coach guter Dinge. „Ich werden sicherlich den Spielern, die zuletzt etwas hinten dran waren, gegen Braunschweig mehr Einsatzzeit geben. Sie haben die Chance, sich zu zeigen.“

Die Eintracht aus Braunschweig ist nach dem Abstieg im Sommer noch nicht in der 3. Liga angekommen, liegt noch sieglos (3 Remis/3 Niederlagen) auf dem letzten Tabellenplatz und entließ zuletzt Manager Marc Arnold.