Gardelegen l Die Ohrestädter gewannen die Zwischenrunde in Gardelegen hauchdünn.

In einem ausgeglichenen Teilnehmerfeld erwischten die Haldensleber einen guten Start, gewannen gegen Gastgeber Gardelegen mit 2:1. Auch das zweite Turnierspiel gestalteten die Blau-Gelben siegreich, ließen Germania Wernigerode beim 4:1 keine Chance.

Die anschließende Niederlage gegen Osterburg (1:4) war aber nicht eingeplant und das 2:2 gegen den VfB Ottersleben setzte den HSC zusätzlich unter Druck. Im letzten Turnierspiel sicherte schließlich ein 1:0-Erfolg über Askania Bernburg das Weiterkommen. Die Endrunde wird am 2. Februar in Beetzendorf ausgetragen.