Oebisfelde l Das Spitzenspiel der Bördekreisliga zwischen Tabellenführer 1. FC Oebisfelde und dem bis dato Rangdritten SG Empor Klein Wanzleben sah keinen Gewinner. Nach 90 Minuten stand es auf dem Allerstädter Gehege 1:1 (1:1). Die weiterhin ungeschlagenen Oebisfelder, sieben Siege, drei Unentschieden, führen jetzt mit 24 Punkten weiterhin das Klassement an.

Auf Rang zwei folgt mit 23 Zählern und einem mehr ausgetragenen Spiel der TSV Grün-Weiß Bregenstedt. Für die meisten FCO-Fans ging die Punkteteilung gegen die Empor-Kicker in Ordnung. Dennoch hätten die Schützlinge von FCO-Trainer Peter Böse gewinnen können. Grund: In Minute 66, zu diesem Zeitpunkt stand es 1:1, bekamen die Einheimischen einen Elfmeter gepfiffen. SG-Schlussmann Jochen Hummel soll Oebisfeldes Torjäger Stefan Matthias von den Beinen geholt haben. Eine harte Entscheidung. Den Gastgebern war es egal. Kapitän Markus Wosahlo, bekannt als sicherer Schütze, trat an und scheiterte. Hummel parierte den zu unplatziert geschossenen Ball.

Siegchancen auf beiden Seiten

So blieb es beim 1:1, obwohl die Gäste mit einem Freistoß von Steve Dammering ebenfalls noch am 2:1 schnupperten (76.). Doch FCO-Schlussmann Mirko Matz erwies sich ebenfalls als ein Meister seines Faches.

Pech hatte der Routinier im FCO-Gehäuse dagegen beim 1:1. Nach der Führung seiner Farben in der 27. Minute durch einen Kopfball von Stefan Matthias, Alexander Braun hatte zuvor das Leder per Freistoß aus dem Halbfeld heraus präzise in den 16-Meter-Raum befördert, zog SG-Mittelstürmer Steve Dammering in der 30. Minute von der Strafraumgrenze ab, erwischte Mirko Matz auf dem falschen Bein und es stand 1:1.

Gajewski trifft den Pfosten

Die Gäste hätten in der Anfangsphase sogar in Führung gehen können, da ein Schuss von Sebastian Gajewski am Pfosten landete. Doch dann stabilisierte sich die FCO-Abwehr um die guten Tobias Böcker und Jan Langhof, so dass das 1:1 in Ordnung ging.

Statistik

1. FC Oebisfelde: Matz - Matthias, Braun, Wosahlo, Caßemeyer, Ali Rammo Bozo (60. Melek), Brauns (80. Nothnick), N. Baumgarth (46. Howaniec), Krohn, Langhof, Tobias Böcker.

Torfolge: 1:0 Stefan Matthias (27.), 1:1 Steve Dammering (30.).