Haldensleben l In der Fußball-Bördeoberliga haben aufgrund der Witterung nur zwei Spiele stattgefunden. Die Spieler des SV 1889 Altenweddingen waren bereits beim Eilslebener SV eingetroffen, doch die Partie wurde abgesagt.

Groß Santersleben ist Vorletzter

Die SG Blau-Weiß Neuenhofe gewann ihr Heimspiel gegen den SV Groß Santersleben mit 2:0 und liegt damit nur noch zwei Punkte hinter dem Spitzenreiter aus Altenweddingen. Patrick Stallmann (25.) und Stefan Flentge (48.) trafen für den Tabellenzweiten. Der SV Groß Santersleben bleibt Vorletzter.

Ziemlich kalt erwischt wurde die SG Bülstringen. Der SV Gutenswegen/Klein Ammensleben ging bereits in der ersten Minute in Führung und feierte am Ende einen knappen 2:1-Erfolg.

Statistik

Blau-Weiß Neuenhofe – Groß Santersleben 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Stallmann (25.), 2:0 Flentge (48.)

Blau-Weiß Neuenhofe I: Otto – Kaukereit, König, Flentge (84. Zielasko), Stallmann, Müller, Kogeler, Banas, Czernecki, Koertge (73. Paasche), Hönig (73. Grabe)

SV Groß Santersleben: Kramer – Blancke, Sass, Ceesay (56. Stadler), Rehde, Alicke, Marschke (46. Avdagic), Schulze, Baumann, Brockel, Richter

SG Bülstringen – SV Gutenswegen/Klein Ammensleben 1:2 (0:1)

Tore: 0:1 T. Behrens (1.), 0:2 M. Behrens (76.), 1:2 Säwe (84.)

SG Bülstringen: T. Wenskat – Guth, Woitkowiak, Riecke, Lehrmann, Knoll (71. Heusmann), Böhm, D. Wenskat, Penke, Säwe, Schulz

SV Gutenswegen/Klein Ammensleben: Picker – T. Behrens, Plate, Ali, Lüddeckens, Koeppe, M. Behrens (81. Bednorz), Katzorke, Degen (64. Sauer), Plate, Vorreier (46. Franz)