Barleben l Der FSV Barleben hat am Sonnabend ein Testspiel gegen die U 19 des 1. FC Magdeburg mit 0:6 verloren. Gespielt wurde am Anger über dreimal 30 Minuten. „Wir haben in den ersten beiden Dritteln gut gespielt, hatten vernünftige Aktionen und auch gute Ballpassagen. Der Gegner kam nur zu Chancen, wenn wir Fehler gemacht haben“, zeigte sich Christoph Schindler mit den ersten 60 Minuten durchaus zufrieden. Tim Hohmann hatte die FCM-Jugend nach knapp einer halben Stunde in Führung gebracht.

Doch im Schlussabschnitt schwanden beim Gastgeber die Kräfte und die Fehler häuften sich. „Wir konnten konditionell gar nicht mehr mithalten“, erkannte der FSV-Coach. Der FCM wechselte munter durch und schoss auch unter gütiger Mithilfe der Barleber einen am Ende sehr klaren 6:0-Erfolg heraus. „Das Ergebnis darf natürlich niemals so hoch ausfallen, die groben Fehler dürfen uns nicht passieren“, kritisierte Schindler, der im Vergleich zur Vorsaison eine nahezu komplett neue Mannschaft aufbauen muss.

Pung und Wasylyk hinterlassen guten Eindruck

Einen guten Eindruck hinterlassen bisher Valentin Pung und der emsige Toni Wasylyk. „Auch die anderen machen ihre Sache gut, einige haben natürlich noch taktische Defizite, was aber zu diesem Zeitpunkt normal ist“, schätzt Schindler ein. Mit Lars Zenker schloss sich ein weiterer Spieler dem FSV an. Der Angreifer, der schon für Hohenwarthe und den MSV Börde knipste, wechselt nach seinem Kreuzbandriss vom VfB Ottersleben an den Anger. In der Schlussphase ließ der 25-Jährige zwei Chancen zum Ehrentreffer aus, dennoch dürfte er eine gute Alternative im Sturmzentrum sein. Weniger erfreulich ist die Verletzung von Paul Schipke. „Wir wissen noch nicht genau, was es ist, aber es sieht nicht so gut aus“, sagte Schindler, der in den kommenden Spielen auch auf Marwin Potyka verzichten muss. Nächster Gegner des FSV Barleben ist am Freitagabend (19 Uhr) der Ummendorfer SV.

Tore: 0:1 Tim Hohmann (30.), 0:2 Tony Hempel (63.), 0:3 Tony Hempel (64.), 0:4 Tony Hempel (67.), 0:5 Tom Weiß (74.), 0:6 Theo Ogbidi (79.)