Irxleben l Der SV Irxleben hat am Sonnabend seinen zweiten Winter-Test gegen Süd-Landesligist Alsleben mit 3:2 gewonnen.

„Das Engagement der Jungs in der zweiten Trainingswoche und auch in diesem Testspiel war sehr gut. Sie haben versucht das umzusetzen, was wir ihnen mit auf den Weg gegeben haben. Vor allem in der ersten Viertelstunde haben wir viele gute Sachen gemacht“, zeigte sich Trainer Steffen Rau zufrieden mit dem Auftreten seines Teams. Auf dem Kunstrasenplatz von Handwerk Magdeburg gelang Tobias Herrmann die Führung für Irxleben. „Eine tolle Kombination“, lobte Rau. Doch danach erlaubte sich sein Team Unkonzentriertheiten. Der Ausgleich fiel aus einer eigenen Ecke, der SVI wurde knallhart ausgekontert.

Nach einer halben Stunde verwandelte Weber einen aus SVI-Sicht zumindest diskussionswürdigen Strafstoß und schnürte damit seinen Doppelpack. „Wir hatten in dieser Phase den Faden verloren. Daran müssen wir arbeiten. Rückstande dürfen uns nicht so aus der Bahn werfen“, machte Rau klar.

Partie in der Schlussphase gedreht

Doch sein Team meldete sich zurück, wenn auch erst spät. Tobias Herrmann, der im Vergleich zum Rückrundenende wieder mehr Biss zeigt, markierte den Ausgleich (74.) und Sascha Müller erzielte drei Minuten vor dem Ende den Siegtreffer für den SV Irxleben. „Wir haben unter dem Strich verdient gewonnen, weil wir mehr vom Spiel hatten und auch noch einige Möglichkeiten ausgelassen haben. Tino Ahlemann hat das Spiel oft gut eröffnet“, resümierte Rau.

Statistik

SV Irxleben: Hannes Schube, Tino Ahlemann, Steffen Worlich (60. Frederik Wierstorf), Adrian Reich, Andreas Krause, Kevin Köhler (60. Malte Jürgens), Lukas Kossan (46. Sascha Müller), Simon Schwenke, Lukas Schwenke (46. Florian Dethlefsen), Tobias Herrmann.

Tore: 1:0 Tobias Herrmann (12.), 1:1 Vincent Weber (20.), 1:2 Vincent Weber (33./FE), 2:2 Tobias Herrmann (74.), 3:2 Sascha Müller (87.)