Irxleben l  Die Führung von Steven Hahn egalisierte Keven Harms knapp zehn Minuten vor dem Ende.

Im ersten Punktspiel nach der Winterpause machte der SV Irxleben seine Sache ganz ordentlich. „Im Vergleich zu den Testspielen, die nicht besonders gut waren, hat sich die Mannschaft wesentlich entschlossener und engagierter präsentiert. Laufbereitschaft, Zweikampfverhalten und Teamgeist haben gestimmt“, zog Thomas Sauer ein positives Fazit.

Remis mit Makel

Einzig am Endergebnis gab es einen Makel. „Wir haben es nach der Führung verpasst, dass zweite Tor nachzulegen. Wir hatten drei, vier Situationen, in denen die Möglichkeit dazu da gewesen wäre. Diese haben wir nicht genutzt. So blieb Calbe im Spiel und kam noch zum glücklichen, aber nicht unverdienten Ausgleich“, bewertet der SVI-Coach.

Dem Gegentreffer vorausgegangen war ein abgefälschter Schuss, den Keeper Koch noch an die Latte lenkte. Den Abpraler verwertete dann Harms aus kurzer Distanz (79.).

Hahn erzielt die SVI-Führung

Die Irxleber Führung in der 40. Minute erzielte Steven Hahn. Nach einem erneuten Angriff über die Außenpositionen traf der Mittelfeldspieler den Ball satt und schoss ihn unhaltbar unter die Latte. Über die restliche Spielzeit sahen die Zuschauer im Wildpark bei schwierigen Platzbedingungen viele lange Bälle und wenig zwingende Möglichkeiten.

Statistik

SV Irxleben: Daniel Koch - Adrian Reich, Norman Thiele, Andreas Krause, Tino Ahlemann, Steven Hahn, Simon Schwenke (85. Kevin Köhler), Marcel Scheinhardt, Tobias Herrmann, Maximilian Gerwien (46. Martin Zander), Timo Lange (78. Stefan Kotulla).

TSG Calbe: Lucas Schulz - Keven Harms, Phillip Schönian, Christian Kober, Pascal Weber, Christian Baartz, David Lull, Maik Adrian (77. Philip Küster), Thomas Hellige, Maximilian Puschnigg, Daniel Da Silva Sousa (65. Robert Belajew).

Torfolge: 1:0 Steven Hahn (40.), 1:1 Keven Harms (79.)

Schiedsrichter: Sarah Hartmann,

Zuschauer: 65.