Irxleben l Damit bleiben die Irxleber Fußballer auch im sechsten Heimspiel ohne Sieg.

Vorbereitungen schnell dahin

Das Euler-Team hatte sich unter der Woche konzentriert auf dieses Abstiegsduell vorbereitet, wirkte aber mit Spielbeginn wie gelähmt und fand dabei kaum Zugriff zum Gegner. Dieser wiederum erzielte schon in der zehnten Spielminute mittels Traumtor von Carl die Führung. Von nun an wirkte das Spiel der Gastgeber statisch und war von Verunsicherheit geprägt.

Der 0:1-Pausenrückstand sowie die schwere Verletzung des gerade eingewechselten Lukas Kossan ließen die Hoffnungen der Zuschauer auf den ersten Heimsieg schwinden. Noch dazu als Dominic Carl mitten in der ersten Drangperiode der Gastgeber in der 69. Minute auf 0:2 erhöhte. Von nun an spielte nur noch der SV Irxleben und schnürte die Gäste im eigenen Strafraum ein.

Als Tobias Herrmann nach toller Vorarbeit von Paul Stier den Anschlusstreffer (73.) erzielte, keimte bei den Gastgebern wieder Hoffnung auf.

Ausgleich durch Krause

Nachdem der Irxleber Mittelstürmer zwei Riesenchancen nicht im Gästetor unterbringen konnte, war es dem Abwehrchef Andreas Krause vorbehalten, das 2:2 zu erzielen. Krause drang nach einem Eckstoß von Schwenke mit aller Vehemenz in den Strafraum ein und bugsierte die Kugel mit dem Oberschenkel zum verdienten Ausgleich über die Linie.

Nun war sogar der Sieg möglich, doch hatte der sonst so coole Herrmann an diesem Tag nicht das notwendige Schussglück gepachtet.

Am Ende ein aufgrund der Leistungssteigerung im zweiten Durchgang verdientes Remis, welches aber im Abstiegskampf zu wenig ist.

Ein Extralob geht an die Spielleiterin Sarah Hartmann, die dieses brisante Spiel souverän über die Bühne brachte.

Statistik

SV Irxleben: Hannes Schube, Andreas Krause, Domenic Deutscher (46. Lukas Kossan) (48. Norman Thiele), Tino Ahlemann, Adrian Reich, André Beck (63. Stefan Kotulla), Kevin Köhler, Yven Einecke, Simon Schwenke, Tobias Herrmann, Paul Stier

Torfolge: 0:1, 0:2 Carl (10., 69.), 1:2 Herrmann (73.), 2:2 Krause (81.).

Zuschauer: 84.

Schiedsrichter: Sarah Hartmann (Wernigerode).