Hornhausen l Das Eröffnungsspiel des Reitersteinturniers 2018 bestritten Germania Wulferstedt I und der SV Seehausen I. Da auf beiden Seiten einige Stammspieler fehlten, waren die Zuschauer gespannt, wer die Ausfälle besser kompensieren kann. Die Antwort war nach dem 5:0 für Seehausen eindeutig.

Die erste gute Gelegenheit hatte jedoch die Germania aus Wulferstedt. Reimann setzte sich trotz Foulspiels gegen seinen Gegenspieler durch und legte noch auf einen besser postierten Mitspieler ab. Der scheiterte jedoch an Seehausens Torwart(4). Wulferstedt hatte mehr vom Spiel in den ersten Spielminuten doch die Führung erzielten die Seehäuser in der17 Minute durch Müller

Vier Minuten später schon das 2:0 für Seehausen, hierbei schossen sie einen Freistoß flach in den Strafraum wo kein Wulferstedter den Ball aus der Gefahrenzone schießen konnte. und Gruhle traf zum 2:0. Dies war dann auch das Halbzeitergebnis. In der 52 Minute traf Bader zum vorentscheidenen3:0 Einen Elfmeter nach einer unübersichtlichen Aktion im Wulferstedter Strafraum führte zum 4:0 durch Wischeropp. Das abschließende 5:0 erzielte wieder Müller mit einem direkt verwandelten Freistoß. Von der Resonanz der Zuschauer war das Eröffnungsspiel ordendlich besucht.