Haldensleben l  Für den SV Irxleben und den SV Angern bedeutet die erste Hauptrunde den Einstieg in die Pflichtspielsaison.

„Es war sicherlich der emotionalste Torjubel, den ich bei uns bisher gesehen habe“, beschreibt Marco Wagner die Szenerie nach dem späten Siegtreffer von Domenik Siegmund gegen Fortuna Magdeburg. Dennoch war nicht alles gut beim Haldensleber SC. „Wir haben zu langsam gespielt, zu viele einfache Fehler gemacht und waren nicht kreativ genug“, legte der Coach den Finger in die Wunde.

HSC zu Gast in Magdeburg

All das soll nach Möglichkeit schon am Sonnabend beim Landesliga-Aufsteiger TuS Magdeburg-Neustadt besser werden. „Es wird sicherlich darum gehen, sich gegen einen tiefstehenden Gegner Chancen zu erarbeiten“, blickt Wagner voraus. Personell wird er einige Änderungen vornehmen. „Jeder Spieler, der reinkommt, hat die Chance sich zu beweisen.“ Fehlen werden unter anderem Girke, Zimmermann, Sacher und Cristovao. Anpfiff auf dem Kunstrasenplatz an der Zielitzer Strasse ist um 15 Uhr.

Der FSV Barleben startete mit einer runden Leistung und einem 4:1-Erfolg gegen Thalheim in die neue Saison. Den Schwung möchte die Mannschaft von Christoph Schindler gerne ins Pokalspiel beim SSV Gardelegen mitnehmen. „Die Jungs waren in der Woche sehr fokussiert. Die Stimmung war gut, aber auch nicht überschwänglich“, beschreibt Schindler die Gefühlslage. Die morgigen Gastgeber qualifizierten sich durch einen 4:1-Erfolg gegen Möringen für die erste Hauptrunde und wollen nun mehr. „Wir wollen uns natürlich so teuer wie möglich verkaufen. Wir haben gegen den Favoriten nichts zu verlieren und können ohne Druck agieren.

Gegner hat personelle Probleme

Dennoch wollen wir alles dafür tun, das Spiel so eng wie möglich zu gestalten und wenn möglich auch einige Nadelstiche setzen“, so SSV-Coach Norbert Scheinert. Der muss allerdings noch auf einige Leistungsträger verzichten. Während Clemens-Paul Berlin (Schulter), Max Preuß (Knie), Daniel Leberecht, Andy Stottmeister und Martin Gille definitiv nicht mitwirken können, stehen hinter den Einsätzen von Hannes Winkel (Knie) und auch Xaver-Dan Haak (Urlaub) noch Fragezeichen. Auf Barleber Seite werden unter anderem Philipp Brix und Alexander Prinz fehlen. Anstoß auf der Rieselwiese ist um 15 Uhr.

SV Irxleben spielt Sonntag

Die Partie des SV Irxleben bei Besiegdas Magdeburg wird erst am Sonntag (15 Uhr) ausgetragen. Grund dafür ist die DFB-Pokal-Partie des 1. FC Magdeburg gegen den SC Freiburg in der benachbarten MDCC-Arena. „Auch wenn wir den Kunstrasenplatz nicht gewohnt sind, werden wir uns gut darauf einstellen. Wir erwarten einen starken Gegner, der im Vorjahr in die Landesliga hätte aufsteigen können, wollen aber natürlich den längeren Atem haben“, blickt Alexander Daul voraus. Beim letzten Test in Kleinmühlingen (2:1) spielte der SVI sehr ordentlich. „Uns haben wichtige Stützen gefehlt, aber wir haben gesehen was möglich ist, wenn wir enger zusammenrücken“, erklärt der Coach. Am Sonntag werden Andreas Krause und Stefan Kotulla fehlen.

Pokalfinalist SV Angern empfängt um 15 Uhr den Landesligisten Union Schönebeck. Die Gäste von Trainer Thomas Sauer verloren am Mittwoch ein Testspiel gegen den 1. FC Magdeburg mit 5:0. Schiedsrichter ist Marco Uhlmann.