Bernburg l Der Veranstalter vom PSV Bernburg zeigte sich einmal mehr als guter Gastgeber der weit über 200 Teilnehmer. Mit dabei war auch eine Gruppe von Sportlerinnen und Sportlern des Haldensleber SC. Die Athleten aus der Ohrestadt zeigten sich weiter verbessert und lieferten allesamt einen ordentlichen Wettkampf ab.

Zu absolvieren war für jeden Starter ein Fünfkampf, bestehend aus dem Sprint (50m bzw. 75m), die 60m Hürden, der Weitsprung, der Ballwurf sowie ein 800m Lauf.

Zahlreiche neue Bestwerte in einer in sich geschlossenen Mannschaft in der Altersklasse U 12 erbrachten am Ende des Wettkampfes ein schon überraschendes Ergebnis. Hinter dem SC Magdeburg setzte sich die Mannschaft des Haldensleber SC auf Rang zwei. Ein Resultat, welches seit geraumer Zeit nicht mehr erreicht wurde.

Für die besten Punktzahlen auf Seiten des Haldensleber SC sorgten dabei Clara Schiller – sie glänzte einmal mehr mit einem tollen 800m Lauf, den sie als souveräne Siegerin in 2:35,57 Min. beendete – Carolina Hartmann und Darlene Prignitz. Toll war die Steigerung auch bei Emely Sanne, Nele Strauß und Cora Biermann.

Bei den gleichaltrigen Jungen waren vor allem bei Edis Orhan und Robin Meyer deutliche Fortschritte zu erkennen. Positiv waren auch die Werte bei Linus Meyer und Janosch Kalberlah. Dennoch ist hier der Abstand nach ganz vorn noch sehr deutlich.

Die beiden Starter in der U 14 boten sehr unterschiedliches. Stark zeigte sich Sophie Schönduwe, die mit überdurchschnittlichen Einzelleistungen und einem starken sechsten Platz die Team Meisterschaft abschloss.

Bei Leon Bahro lief es indes nicht nach Wunsch. Hier war in allen Einzeldisziplinen noch Luft nach oben.