Haldensleben l Ab 15 Uhr trifft in Mieste der Tabellensechste, der HV Solpke/Mieste, auf den Klassementdritten aus Haldensleben.

„Dieses Spiel gehört zu den schwersten der Saison. Solpke hat eine kampfstarke Truppe, die nach vorne sehr schnell und variabel spielt, zudem in der Abwehr sehr variantenreich agiert“, schätzt Carsten Fister den Gegner ein. Unter der Woche ließ der HSV-Coach seine Mannen weiter am Abwehr- und Angriffssystem feilen. „Wir wollen in Mieste agieren, nicht reagieren“, fordert der Trainer Entschlossenheit von seiner Mannschaft. Nicht zur Verfügung stehen auf Haldensleber Seite Tim Teßmann und Daniel Bierhals.

Heimstarker Gegner

Die Gastgeber gehen durchaus selbstbewusst in die Partie, denn sie spielen in eigener Halle. Und die erwies sich bislang, bis auf die Ausnahme Osterburg, als Festung. „Wir setzen auf unsere Heimstärke. Die haben wir zuletzt gegen Stendal unter Beweis gestellt. An dieses Spiel und auch an die Vorstellung bei Post Magdeburg II müssen wir anknüpfen“, betont Marco Weis vom HV.