Mieste l Die Handball-Männer der HSG Altmark West haben nach der ungeplanten Pleite gegen Biederitz am Sonnabend in eigener Halle die geforderte Reaktion gezeigt. Gegen den SV Irxleben behielten die Schützlinge von Dominec Soeder und Torsten Wagner am Ende souverän mit 32:23 (15:10) die Oberhand und holten im siebten Saisonspiel den dritten Erfolg.

Lohn dafür ist der achte Tabellenplatz und das Lösen von der gefährlichen Abstiegszone. In der hängt weiterhin der SVI fest, denn der verbleibt bei seinen zwei Saisonzählern.

Philipp Seiler mit zwei Zeitstrafen

Zum Spiel: Zunächst entwickelte sich vor mäßiger Kulisse ein verteiltes Spiel. Bis zum 10:10 - Karsten Walter hatte für die Gäste fünf Minuten vor dem Seitenwechsel ausgeglichen - war alles offen. Zudem lief Philipp Seiler seit der 12. Minute mit der schweren Hypothek von zwei Zeitstrafen nur noch offensiv für die Miester auf.

Doch der Schlussspurt in Halbzeit eins gehörte eindeutig den Gastgebern. Philipp Seiler (2), Maximilian Kleist, Max Texdorf und Tim Röscher machten nämlich bis zur Sirene aus dem 10:10 ein 15:10 und sorgten damit schon für eine kleine Vorentscheidung.

Von diesem Nackenschlag erholten sich die Gäste nicht mehr wirklich. Gleich nach dem Wiederbeginn traf Texdorf nämlich zum 16:10 und riss damit auch das Publikum weiter mit.

Irxleber verkürzen den Rückstand

In der Folge stellten sich die Irxleber wieder besser auf die HSG-Männer ein, kamen auch zunächst auf 12:16 (32.) und später auf 14:17 (34.) heran, doch mehr als ein Strohfeuer war das nicht mehr. Fortan zogen die Gastgeber nämlich wieder die Zügel an und enteilten nach drei Treffern in Serie von Teitge (2) und Gürtler auf 20:14 (38.).

Spätestens aber, als der starke Texdorf zehn Minuten vor dem Ende zum 29:19 einwerfen konnte, war die Gegenwehr der Gäste endgültig gebrochen. Bis drei Minuten vor dem Ende erzielten die Irxleber noch einmal eine kleine Ergebniskosmetik und kamen auf 23:30 heran, doch die Miester antworteten durch Gürtler und Krause zum 32:23-Endstand.

SV Irxleben: Jesse, Schulze, Neujahr (2), Hofmann, Heitmüller (6), Walter (7), Brett (6), Prieß, Klaue (2), Ulrich