Haldensleben l Das Dessauer Paul-Greifzu-Stadion Austragungsort der diesjährigen Leichtathletik-Landesmeisterschaften der Altersklassen 12 bis 20. Für die teilnehmenden Aktiven des Haldensleber SC verliefen die Titelkämpfe mit insgesamt 16 Medaillen erfolgreich.

Seit 1995 nimmt der Haldensleber SC an Landesmeisterschaften teil und konnte damals die erste Medaille durch Birka Geuß gewinnen. Birka wurde Vizemeisterin über 2000 Meter. 23 Jahre später war es Lenard Gewalt vorbehalten, die 1000. Medaille für den Haldensleber Sportclub zu gewinnen. Sein Titel über 800 Meter in Dessau war eben genau diese.

Sehr viele Athleten haben an diesem Werk und dem erfolgreichen Weg mitgearbeitet und haben fleißig Edelmetall gesammelt. Unter ihnen solch erfolgreiche Athletinnen und Athleten wie Eileen Müller, Katharina Weiß, Antje Zacheja, Annika Pröttel, Sara Kruse oder Lisa Thielecke, Martin Wischer, Martin Gruszka, Lars Wesemann und Norman Plischke, um nur einige Namen zu nennen. Es ist die erfolgreiche Entwicklung einer ganzen Generation, die sich im Medaillenspiegel widerspiegelt.

Aber auch diese Zahl war in Dessau nur eine Zwischenstation, denn nun steht bereits die Medaillenzahl von 1012 – davon 366 Landesmeistertitel, 358 Mal Silber und 288 Mal Bronze – zu Buche.