Wolmirstedt l Mitte Dezember gingen bei der diesjährigen Landesmeisterschaft Greta Helene Belger, Helene Rönnebeck und Leif Eric Mann für den TTC Gröningen an den Start.

Leif überstand bei den Schülern B die Vorrunde, musste sich aber im Achtelfinale in drei knappen Sätzen Swierzy (SSV Ahlsdorf) geschlagen geben. Im Doppel gewann er zwar mit Partner Baumgarten (TSV Kusey) das Achtelfinale, doch in der nächsten Runde war gegen die späteren Vize­landesmeister dann doch Endstation.

Greta und Helene werden Vizemeisterinnen

Greta, aktuelle Bezirksmeisterin, konnte sich bei den Schülerinnen B über einen sehr guten dritten Platz freuen. Nachdem Helene klar mit 0:3 gegen Dutkiewicz (Alemania Riestedt) im Viertelfinale unterlag, musste auch Greta der späteren Zweiten im Halbfinale nach vier Sätzen zum Sieg gratulieren. Im Doppel allerdings wurden beide Vizelandesmeister. Nach einem Dreisatzsieg im Viertelfinale erreichten sie dank eines hauchdünn gewonnenen Fünfsatzkrimis gegen Schneider/Römer (Alemania Riestedt) das Finale, das dann klar verloren wurde.

Am zweiten Turniertag überzeugten Greta und Helene auch bei den Älteren. Bei den Schülerinnen A überstand Helene zwar nicht die Vorrunde, doch Greta holte sich ohne Satzverlust den Gruppensieg. Nach einem 3:1 gegen Hoxhaj (TTC Anhalt Zerbst) drehte sie im Viertelfinale ein 0:2 gegen Pardeike (TTC Börde Magdeburg) und freute sich danach über den Halbfinaleinzug. Dort unterlag sie dann mit 0:3 der späteren Siegerin.

Erfolgreiches Wochenende

Im Doppel mussten sich beide hauchdünn mit 12:14 im Entscheidungssatz den Riestedterinnen Rothe/Schneider beugen und verpassten denkbar knapp das Halbfinale. Damit ging ein sehr erfolgreiches Wochenende für den TTC zu Ende.