Alsleben l (bkr) Der SV Olympia Schlanstedt hat auch das zweite Punktspiel der neuen Saison gewonnen. Beim FSV Rot-Weiß Alsleben setzte sich die Mannschaft von Trainer Maik Berei unerwartet deutlich mit 5:0 Toren durch.

Die Schlanstedter konnten sich gegenüber der Vorwoche spielerisch weiter steigern und hatten durch den frühen Führungstreffer, den Stefan Krull mit einem direkt verwandelten Freistoß erzielte, einen optimalen Start. Danach hatten die Gäste mehr vom Spiel und als Patrick Schrader im Strafraum gefoult wurde, verwandelte Sebastian Stosch den fälligen Elfmeter sicher zum 0:2. (18.). Die Schlanstedter blieben am Drücker und nach einem Kopfball von Florian Trabandt, den der Alsleber Torhüter glänzend parierte, fiel wenige Augen- blicke später der nächste Treffer. Nach einem sehenswerten Pass von Stosch vollendete Trabandt gekonnt zum 0:3 (25.). Vom Gastgeber war in der Offensive nicht viel zu sehen. Er leistete beim 0:4 sogar Schützenhilfe, als Artan Isufi einen Schuss von Stosch ins eigene Tor verlängerte (28.). Damit war das Spiel bereits entschieden, denn erst kurz vor der Halbzeit hatte der Gastgeber durch Simacek seine erste Torchance.

Olympia ließ es im zweiten Durchgang etwas ruhiger angehen, der Vorsprung geriet aber nie in Gefahr. In der 85. Minute konnte sich dann auch Gästetorwart Christian Stosch bei einen Schuss Simecek auszeichnen, im Gegenzug traf dann Trabandt zum 0:5.

SV Olympia Schlanstedt: Ch. Stosch - Erdmann (75. Stieber), Biedermann, Hlady, Trabandt, S. Stosch, Wiesel (Ahrens), Schrader, Krull (79. Lansmann), Stickel, Schweinehagen;

Torfolge: 0:1 Stefan Krull (4.), 0:2 Sebastian Stosch (Foulstrafstoß, 18.), 0:3 Florian Trabandt (25.), 0:4 Artan Isufi (Eigentor, 28.), 0:5 Florian Trabandt (85.); Schiedsrichter: Norbert Herzog (Calbe), Zuschauer: 86.