Tangermünde (jhe) l Nachdem die Altherrenfußballer über 50 Jahre von Saxonia Tangermünde im Hinspiel beim Möringer SV eine deutliche Niederlage erlitten hatten, drehten sie im Rückspiel den Spieß um. Die Kaiserstädter setzten sich deutlich 5:2 durch. Zur Halbzeit hieß es noch 2:2.

Die Saxonia kam schlecht ins Spiel und lag bereits nach elf Minuten durch katastrophale Abwehrfehler 0:2 in Rückstand. Dies schien ein Weckruf für die Tangermünder zu sein. Fortan übten sie Druck aus und kamen durch einen abgefälschten Schuss von Thorsten Netzel zum 1:2-Anschlusstreffer. Noch vor dem Seitenwechsel schafften die Kaiserstädter den Ausgleich. Nach einem schulmäßigen Konter über Kunde und Tangelmann traf erneut Netzel - 2:2. Mit diesem Ergebnis wurden schließlich die Seiten gewechselt.

Im zweiten Spielabschnitt wurde Saxonia noch stärker. Angetrieben von Kunde und Tangelmann rollte eine Angriffswelle nach der anderen auf das Gäste-Gehäuse. Der MSV hatte alle Hände voll zu tun, um die Gastgeber vom Tor fern zu halten. Der Führungstreffer der Tangermünde lag in der Luft und Kunde erzielte diesen mit einem satten Fernschuss - 3:2. Er machte dem 4:2 schließlich seinen Doppelpack perfekt. Damit war das Spiel vorentschieden. Mit einem schönen Flachschuss erhöhte Netzel mit seinem dritten Treffer auf 5:2. Einen verheißungsvollen Konter setzte der MSV noch. Diesen vereitelte jedoch Schulz im Tor.

Saxonia Tangermünde: Schulz - Muschak, Schloth, Netzel, Kunde, Tangelmann, Krebs, Keßler.