Die große Chance, erstmals ein Halbfinale im Handball-Landespokalwettbewerb zu erreichen, hatten die Handballfrauen der SG Seehausen. In einem Duell von zwei Sachsen-Anhalt-Ligisten unterlagen sie am Sonnabend daheim dem SV Oebisfelde mit 25:28.

Seehausen l Zwei Mannschaften auf Augenhöhe sind sich da am Sonnabendnachmittag in der Seehäuser Wischelandhalle begegnet. Seehausens Mannschaft musste gleich auf ein Quartett (Christin Kracheel, Maxi Redllich, Romy Theiß, Franziska Milchert - Letztere ist verletzt) verzichten, wollte aber dennoch unbedingt das Halbfinale erreichen.

Die Gastgeberinnen gingen nach drei Treffern von Bianca Braune und Gegentoren durch Steffi Loan sowie Franziska Dietz bis zur siebenten Spielminute mit 3:2 in Front. Danach aber drehten die Gäste das Ergebnis, brachten sich selbst bis zur 13. Minute mit 7:5 nach vorn.

Den knappen Vorsprung verteidigte Oebifsfeldes Mannschaft bis etwa zur 23. Minute, dann setzten sich wieder die Seehäuserinnen mit ihrem insgesamt schnellen Spiel durch und lagen nach 30 Spielminuten 15:13 vorn.

Was danach folgte, war aus Sicht der Gastgeber praktisch unerklärlich. Während sich die Seehäuserinnen ein ums andere Mal in der gegnerischen Deckung fest liefen und den Ball verloren, nutzte der Kontrahent von der Aller praktisch jede sich bietende Torchance und lag in der 37. Minute mit 18:15 vorn.

Von diesem Vorsprung zehrten die Oebisfelderinnen bis zum Schluss der Begegnung. Zwischenzeitlich schaffte die immer wieder energisch das Tempo anziehende Bianca Braune gleich dreimal den Anschluss, einmal auch Johanna Willing, doch mehr ließen die Gäste mit einer nun stark verbesserten Abwehr nicht mehr zu.

"Wir haben nach der Halbzeitpause unsere Fehlerquote entscheidend reduziert. Seehausen warf im zweiten Abschnitt nur noch zehn Tore, wir 15", so eine Erklärung von Oebisfeldes Trainer Uwe Dietz zum Zustandekommen des Auswärtssieges seiner Mannschaft.

Seehausen: L. Willing, Gebauer, Rausch - Bäse, Braune 11, J. Willing 9, Fischer 1, Schönhoff 1, Bredin, Steinke 3, Krüger.

Oebisfelde: Hübe, Lehmann - Loan 5, Brosig, Sobeck 1, Schulz 1, Dietz 14, Hahnauer, Adamietz, Rödiger, Thiele 4, Franke 3.