Klötze l Die Klötzer Kraftsportsparte des VfB 07 hat die Generalprobe für die Deutschen Meisterschaften im Bankdrücken im November mit Bravur bestanden. Die Altmärker waren nämlich Gastgeber für die Landestitelkämpfe im Bankdrücken und Kreuzheben in der Zinnberghalle.

Mit der Teilnahme sehr zufrieden

Und mit knapp 70 Starts in beiden Disziplinen durfte der Ausrichter auch mehr als zufrieden sein. „Sicher ist es nicht mehr möglich, die Starterzahlen von den 90er Jahren zu erreichen, aber mit der Teilnahme am Sonnabend können wir sehr zufrieden sein“, so VfB-Spartenleiter Günter Lüdecke.

Er war einer der 14 Klötzer Starter bei diesen Meisterschaften und empfahl sich in der AK IV mit 125 Kilogramm im Bankdrücken und 207,5 im Kreuzheben (jeweils Landesrekorde) für höhere Aufgaben in der Seniorenklasse.

Bilder

Vincent Opitz mit bärenstarker Leistung

Eine bärenstarke Leistung brachte auch Vincent Opitz in der A-Jugend bis 83 kg Körpergewicht. Mit 190,5 Kilogramm stellte er sogar einen neuen Landesrekord und auch den inoffiziellen Deutschen Rekord auf. „Das war schon stark. Schon im November kann er zu Hause den Rekord auch offiziell machen“, freute sich Lüdecke über diese tolle Leistung.

Richtig spannend wurde es im Kampf um den Relativsieg bei den Aktiven. Hier hatte am Ende Jan Grigat mit 0,1 Punkten vor Teamkollege Thomas Korell die Nase vorn.

Landesrekord für den VfB Klötze

Auch im Kreuzheben gingen sämtliche Relativsiege auf das VfB-Konto. Dabei holte sich auch Patrick Lösel mit starken 230 Kilogramm den neuen Landesrekord.