Magdeburg (akr). Mit einer erneuten Niederlage kehrten die Frauen des TuS 1860 Neustadt vom Auswärtsspiel in Weißenfels zurück. Nach 60 Minuten, in der vor allem die schlechte Defensivleistung Hauptursache für die Punktverluste war, verlor TuS mit 29:32 (14:15) und fiel somit in der Tabelle ins Mittelfeld zurück.

Zu Beginn der Begegnung dominierten die TuS-Mädels mit einigen tollen Spielzügen das Spiel. Vor allem Rückraummittespielerin Franziska Helbig führte klug Regie, erarbeitete sich und ihren Nebenleuten durch viel Bewegung Freiräume in der gegnerischen Abwehr, die der Gast zu Torerfolgen nutzen konnte. Trotzdem blieb es bis zum Pausenpfiff ein Spiel auf Augenhöhe, der Gastgeber ging mit einer knappen 15:14-Führung in die Kabine.

Der Beginn der zweiten Hälfte sollte für den Ausgang des Spiels richtungweisend sein. TuS war mit seinen Gedanken noch in der Kabine. Weißenfels baute den Vorsprung innerhalb kürzester Zeit auf 23:16 aus. Erst in der Schlussphase konnte der Gast, trotz des Ausscheidens von Franziska Helbig nach drei Zwei-Minuten-Strafen, das Ergebnis auf vier Tore Differenz verkürzen und damit etwas freundlicher gestalten.

TuS 1860 Neustadt: Ziegler, Langenhan – Helbig 3, Schulz 4, Kirsten 5, Thürmann 3, Sill 8/4, Viehweg 3, Haegebarth 3, Haberland, Jebsen, Krauß.