Stadtfeld (hja). In der Handball-Regionalliga Nord der männlichen Jugend A kam der SC Magdeburg im Spitzenspiel am Wochenende gegen den Tabellenzweiten TSV Burgdorf zu einem 40:33 (18:15)-Erfolg und schob sich ohne Verlustpunkt auf Rang zwei. Die Schützlinge von Trainer Harry Jahns bleiben weiter am Spitzenreiter Eintracht Hildesheim dran.

Matthias Musche eröffnete nach vier Minuten den Torreigen. In der Anfangsphase legten die Magdeburger vor, die Gäste um die starken Marius Kastening und Daniel Wolff gingen ihrerseits in der 20. Minute mit 11:10 in Führung. In dieser Phase leisteten sich die Gastgeber zu viele Fehler. Dann meisterte Marcel Balster im Tor der Magdeburger einige Burgdorfer Würfe, trafen Philipp Weber und Christoph Märtner für den Club und sorgten so für eine Drei-Tore-Führung (18:15) zur Pause.

Auch in der zweiten Spielhälfte hielten beide Teams das Tempo hoch. Die Gäste konnten noch einmal auf 20:19 (34.) verkürzen. Als der überragend spielende Musche zum 24:21 traf, führte der SC Magdeburg wieder mit drei Toren.

Die Gastgeber bestimmten jetzt das Spiel. Auch zwei Zeitstrafen gegen die Magdeburger konnten die Gäste nicht nutzen. Niels Kretschmer, Philipp Weber und Christoph Märtner bauten die Führung weiter aus. So führte der Club nach 48 Minuten mit 31:25. Die Spannung blieb aber weiter erhalten. Erst als Marcel Balster drei Bälle in Folge hielt und Maximilian Janke zum 37:31 traf, stand der Magdeburger Sieg fest.

SCM: Balster, Ambrosius – Stein-ecker, Musche 11/1, Janke 3, Weber 10/2, Märtner 9/1, Koch 1, Danowski, Gräfe, Krechel, Kretschmer 6.