Magdeburg. Im ersten Auswärtskampf der Rückrunde mussten die Oberligaringer des Magdeburger SV 90 bei der Wettkampfgemeinschaft Salzgitter antreten. Die Begegnung beider Teams versprach Spannung. So gewannen dann auch beide Teams jeweils vier Kämpfe. Bei den Einzelergebnissen hatten die Gastgeber leicht die Nase vorn, waren am Ende mit 15:13 Punkten obenauf.

Nach der Hinrunde standen die Magdeburger verlustpunktfrei an der Tabellenspitze, haben nun die ersten Minuspunkte auf ihrem Konto. Trotz dieser knappen Niederlage bleiben sie aber Tabellenführer.

In der Klasse bis 55 kg (Klassisch) unterlag in der ersten Kampfrunde Martin Rößner seinem Gegner David Mohammad auf Schultern. Danach bot Marko Spengler (120 kg, Freistil) einen guten Kampf, unterlag dem amtierenden Masters-Weltmeister Murat Yavuz aber in drei Runden knapp nach Punkten. In der Klasse bis 60 kg (Freistil) gewann Sascha Pickut in der zweiten Runde mit einem Schultersieg über Massud Khesraw. In der für ihn ungewohnten Stilart setzte sich Sebastian Ecklebe (96 kg, Klassisch) gegen Sergej Baal Trafala mit einem 3:1-Rundenerfolg durch. Damit führten die Gastgeber aus Niedersachsen zur Pause nach vier Kämpfen knapp mit 8:7 Punkten.

Nach der Pause landete Mario Ladewig (66 kg, Klassisch) mit drei Rundenerfolgen einen Punktsieg über Steffen Zaschenbrecher. In der Klasse bis 84 kg (Freistil) verlor Kevin Nohr bei Punkteführung in der ersten Runde nach einer eigenen Aktion gegen Dennis Arnhold auf Schultern. Nach drei Rundengewinnen in Folge besiegte Thomas Henseler (74 kg- Freistil) seinen Kontrahenten Nico Leithner nach Punkten. Damit stand es vor dem letzten Kampf 13:12 nach Punkten für den MSV 90 und die Luft in der Halle knisterte förmlich.

Im letzten Kampf des Tages musste sich nun alles entscheiden. Nicht wie gewohnt zum Zuge kam dann Eric Richter (74 kg- Klassisch), gab drei Kampfrunden jeweils knapp nach Punkten ab und musste seinem Gegner Oskar Trafala den 3:0-Rundengewinn nach Punkten überlassen. Damit endete die Begegnung mit einem denkbar knappen 15:13-Erfolg für die Gastgeber.