Der 19. Jahrgang des Gaensefurther Läufercups Sachsen-Anhalt (GLC) wurde am 17. Oktober mit dem 30. Zerbster Rolandlauf abgeschlossen. Am Abschlusslauf der Saison nahmen nochmals 144 Aktive teil, von denen 78 in die Laufcup-Wertung kamen.

Magdeburg. Was mit dem Heidelauf in der Dölauer Heide vor den Toren Halles am 16. Februar 1991 mit dem ersten Jahrgang des Landescups der Volkssportläufer 1991 begann, das war bis zur 14. Auflage 2005 eine echte Erfolgs-geschichte. Die Teilnehmer- zahlen stiegen im Premieren- Jahr von 1427 auf 3551 im Jahr 2004. Ebenso erfolgreich stieg die Zahl der LC-Wertungsläufer in den 14 Jahren Landescup Sachsen-Anhalt von 134 (1991) auf über 300 (2005) an.

Teilnehmerzahl ging ab 2006 zurück

Die Teilnehmerzahlen überstiegen in den Jahren von 2003 bis 2005 recht stabil die Grenze von 3500. Doch ab 2006 ging es mit dem Landeslauf-Cup in Sachsen-Anhalt ständig berg-ab. Die Zahlen fielen auf 223 / 1737 (2006) und weiter bis auf 113 / 667 in diesem Jahr. Diese negative Entwicklung war durch einen Beschluss des damaligen Leichtathletikverbandes Sachsen-Anhalt hervorgerufen – der hieß: Startpass-Pflicht für den Landeslauf-Cup ab 2006. Dieser Beschluss ist ab 2011 nicht mehr gültig.

Die Jubiläumssaison 2011 läuft ohne Startpass-Pflicht – der positive Mitmach-Effekt ist für alle Volkssportläufer wieder gegeben.

Insgesamt kamen in diesem Jahr 113 Läufer und Läuferinnen aus 22 Leichtathletik-Vereinen Sachsen-Anhalts mit mindestens vier GLC-Läufen in die Wertung. Die insgesamt 60 Altersklassen-Pokale (24x Gold, 20x Silber und 16x Bronze) erkämpften sich die Starter aus 20 verschiedenen Vereinen.

In der GLC-Mannschaftswertung landete der HSV Medizin Magdeburg mit sicherem Vorsprung von sieben Punkten den insgesamt neunten Mannschaftserfolg im LC/GLC. Mit fünf Frauen/Seniorinnen und 20 Schülern/Frauen/Seniorinnen in der Wertung kamen die Elbestädter auf 30 Punkte.

Der überraschende Mannschaftssieger des Vorjahres, die Gaensefurther Sportbewegung, kam mit 23 Punkten auf den zweiten Platz vor dem Traditionsverein TSG Calbe mit 15 Punkten. Insgesamt kamen zwölf Mannschaften in die GLC-Wertung.

Die Landeshauptstadt Magdeburg wurde vom wieder sehr stark auftrumpfenden HSV Medizin (25 GLC-Läufer), vom USC (3) und vom SC Magdeburg (1) vertreten.

Am Samstag kommender Woche (20. November) findet ab 16 Uhr im "Deutschen Haus" in Wolmirsleben (Salzlandkreis) die diesjährige Ehrungsveranstraltung des Gaensefurther Laufcups statt. Das rege Organisationsteam der Fachkommission Lauf plant mit über 100 Teilnehmern.

13 Wertungsläufe im Jubiläumsjahr

Für den 20-jährigen Jubiläumsjahrgang des GLC 2011 sind die 13 GLC-Wertungsläufe bestätigt. Im Einzelnen handelt es sich um den 34. Haideburger Waldlauf Dessau am 6. März, den 15. Regensteinlauf in Blankenburg am 20. März, den 11. Brunnenlauf in Bad Schmiedeberg am 16. April, den 16. Leißlinger Brunnenlauf am 30. April, die 10 000-Meter-Landesmeisterschaften am 7. Mai in Halle/Saale, den 32. Quedlinburger Waldlauf einen Tag später, den 32. Hopfengartenlauf am 5. Juni, den 11. Gerstewitzer Mühlentag-Lauf am 13. Juni, den 2. Haldenslebener Rolandlauf am 26. Juni. Nach der Sommerpause geht es mit dem 9. Weinstraßenlauf in Höhnstedt am 3. Oktober, dem 6. Crosslauf durch das Wolmirstedter Küchenhorn am 8. Oktober, dem 31. Zerbster Rolandlauf am 16. Oktober und dem abschließenden 15. Gaensefurther Schloßquellenlauf am 29. Oktober in Hecklingen/OT Gaensefurth weiter.

Um in die Wertung zu kommen, sind mindestens fünf Läufe zu absolvieren, die besten acht Punktwerte kommen in die Wertung. Die Punktverteilung erfolgt wie bisher: 36, 32, 29, 27, 26 25, ... Erneut gibt es eine Altersklassen-Einzelwertung sowie die Mannschaftswertung.