Magdeburg (rfr/rsc) l In der Fußball-Verbandsliga des Nachwuchses trugen nur noch die B-Junioren am vergangenen Wochenende ihren letzten Spieltag der Hinrunde aus.

Dabei konnte sich der MSV Börde für ein gutes Verbandsligaspiel gegen den Tabellenzweiten VfB Germania Halberstadt durch Unaufmerksamkeiten in den letzten zehn Minuten nicht belohnen. Der Gastgeber begann druckvoll, so dass die Halberstädter nach zwei Minuten durch Jung zu einem Eigentor gezwungen wurden. Halberstadt erhöhte den Druck und kam durch Güttel zum Ausgleich (18.), der gleichzeitig Halbzeitstand war.

Kurz nach der Pause erhöhte Siegmund (52.) für den Gast auf 2:1. Danach stellte der MSV sein Spielsystem um und kam durch Enrico Freitag (62.) und Dominik Banse (68.) zur verdienten 3:2-Führung. Die Germania nutzte jedoch die Fehler des MSV gnadenlos aus und kam durch Treffer von Sturm (70.) und Krumnow (77.) noch zum 4:3-Erfolg.

MSV Börde: Räcke - Banse, Freitag, Theele, Gropius, Münch, Bochert, Lüter, Fiedler, Schmidt (57. Hartmann), Le Quan.

Seine zwölfte Niederlage im 13. Spiel kassierte der SV Arminia mit der 1:3 (1:1)-Niederlage beim MSV Eisleben, geht damit als siegloses Schlusslicht in die Winterpause. Justin Kostka brachte den Gast zwar mit 1:0 (18.) in Front, doch Sebastian Haufe (33.), Robin Köhler (56.) und Kevin Ulb (74.) mit einem verwandelten Strafstoß drehten das Spiel zu MSV-Gunsten.

SV Arminia: Pietruska - Kühnemann, Bertkuw (57. Stolze), Rosenau (57. Omar), Le Trong, Ossyra, Ibrahim, Günther, Kostka, Heptner, Müller.