Beeindruckend: 266 Starter aus 55 Vereinen und sieben Landesverbänden sorgten beim 19. Tischtennis-Weihnachtsturnier des SV Eintracht Diesdorf für einen neuen Teilnehmerrekord am Wochenende in der Sporthalle Bodestraße.

Lemsdorf l In der Finalrunde der Herren C am Freitagabend konnte Daniel Skowron (SV Bischleben/Thüringen) seinen Titel aus dem Vorjahr durch einen knappen 3:2-Erfolg über Martin Blazek (SV Ahlen/Niedersachsen) verteidigen. Platz drei erkämpfte sich Tobias Herken (TTSG Löhne/Nordrhein-Westfalen) durch einen 3:0-Erfolg über Jens Hildebrandt (Eintracht Diesdorf).

Der Samstag wurde zum Rekord-Tag. Im B-Turnier für Akteure bis zur Bezirksliga waren 67 Spieler am Start. Den Sieg sicherte sich Nils Haase (ESV Lok Beucha/Sachsen) mit einem 3:0-Erfolg über Oliver Engel (Köpeniker SV/Berlin). Daniel Skowron (Bischlebener SV/Thüringen) wurde durch einen 3:1-Erfolg Dritter über René Wehland (Köpenicker SV/Berlin).

Bei den Damen setzte sich Titelverteidigerin Ulrike Grobleben vom SSV 80 Gardelegen durch. Die Altmärkerin gewann mit 3:1 gegen Kerstin Möller (TTV Barleben). Platz drei ging mit 3:1 über Katrin Janot (VfB Klötze) an Anna Maria Wilke (TTC Börde).

Den Sieg im Damen-Doppel sicherten sich Sabine Spannaus/Christin Rinke (SG Aufbau Schwerz) mit 3:0 über die Stadtfelderinnen Jenny Glistau/Jessica Pinno (TTC Börde).

In der starken Herren-A-Konkurrenz waren 72 Spieler aus der Oberliga, Verbands-, Landes-und Bezirksligen sowie Bezirksklassen aktiv. Sieger wurde hier Jens Köhler (TTC Börde), der zum vierten Mal das Turnier gewann. Köhler bezwang im vereinsinternen Finale Oliver Becker mit 3:1. Das Spiel um Platz drei gewann Chris Fischer (SSV 90 Landsberg) mit 3:0 gegen Richard Köhler (TTC Börde).

Den Turniersieg im Doppel sicherten sich Maik Hoffmann/Thomas Schumann (SG Aufbau Schwerz) mit einem 3:0-Finalsieg über Richard Köhler/Olaf Köhler (TTC Börde/Eintracht Diesdorf). Das Osterburger Landesliga-Duo André Seelemann/Wolfgang Hamann gewann das Spiel um Platz drei mit 3:1 gegen Oliver Becker/Steffen Schulz (TTC Börde/SV Eintracht Südring-Berlin).

Der Sonntag war dem Nachwuchs vorbehalten, 71 Tischtennis-Talente waren insgesamt dabei.

Im System "Jeder gegen jeden" spielten die sechs C-Schülerinnen ihre Besten aus. Es siegte Mandy Kramer (TSV Grün-Weiß Möser) vor ihrer Vereinskameradin Jolina Leopold. Bei den A-Schülern gewann Klaidas Baranauskas (DJK TTV Biederitz) mit 3:1 gegen Ole Herbst (Eintracht Diesdorf). Bei den Mädchen siegte Leonie Gottschalk (TSG G/W Möser) mit 2:0 Siegen vor Luisa Sehl (SV Union Heyrothsberge).

Fünf Gruppen mit insgesamt 21 Spielern gab es bei den Jungen. Im Finale setzte sich Marcel Schütte (SV Eintracht Quedlinburg) ohne Satzverlust gegen Ole Herbst vom gastgebenden Eintracht Diesdorf durch. Dritter wurde hier Mehrfachstarter Klaidas Baranauskas (DJK TTV Biederitz) mit einem 3:2-Sieg über André Bünger (TTC Börde).