Auch das Sportjahr 2011 hatte für den Magdeburger Sport viele Höhen und Tiefen zu bieten. Nunmehr neigt sich auch dieses Sportjahr unweigerlich seinem Ende entgegen. Traditionell wollen wir dieses vergangene Jahr Revue passieren lasssen. Lesen Sie heute Teil 1 unseres Jahres-Rückblickes.

8. Januar: Zum Jahresauftakt 2011 trennten sich der TTV DJK Biederitz und der TTC Börde in der Tischtennis-Oberliga Unentschieden 8:8.

8. Januar: In der 3. Runde des DHB-Pokales der Frauen unterlag der HSC 2000 in Barleben erwartungsgemäß dem HC Leipzig mit 18:29 (10:16) und schied aus.

8. Januar: Der 1. FC Magdeburg sicherte sich die Stadtmeistertitel in der Halle bei den D-, E- und F-Junioren. Meister bei den G-Junioren wurde der TuS 1860 Neustadt.

8. Januar: Ulrike Schemel vom SC Magdeburg gewann in Halle den Landesmeisterstitel der Leichtathletik-Mehrkämpfer unter dem Hallendach.

9. Januar: Der 1. FC Nürnberg gewann das X. Matthias-Pape-Gedenkturnier des 1. FC Magdeburg für C-Junioren. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Hertha BSC und Eintracht Frankfurt.

9. Januar: Bei zwei Hallenturnieren in Erfurt und Nordhausen belegten die Kicker des 1. FC Magdeburg die Plätze zwei und eins.

9. Januar: Im Achtelfinale des Deutschen Wasserball-Pokales unterlag die WUM in eigener Halle dem 30-fachen deutschen Meister Wasserfreunde Spandau mit 5:26 (0:5, 1:4, 3:6, 1:11) Toren.

9. Januar: Mit Alexander Wobser, Kevin Nohr, Nico Günther, Waleri Syrisov, Tom Gebser, Sven Eckrath, Jule Zander und Jaqueline Eckrath erkämpften sich acht Ringer des MSV 90 den Landesmeistertitel im freien Stil.

12. Januar: Fußball-Regionalligist 1. FC Magdeburg gewann sein erstes Testspiel gegen den FC Sachsen Leipzig mit 4:1 (1:0).

14. Januar: Eintracht Braunschweig II vor dem MSV Börde und dem 1. FC Magdeburg, so lautete die Reihenfolge beim 11. Kroschke-Cup in der Hermann-Gieseler-Halle.

15. Januar: Zum Start in die Rückrunde kassierten die Dritt-Liga-Kegler des MSV 90 eine 5 172:5 238-Niederlage bei Zweitliga-Absteiger Semper Berlin.

15. Januar: Die Volleyball-Männer des USC verloren bei Rotation Prenzlauer Berg Berlin mit 1:3-Sätzen.

16. Januar: Zum Rückrundenstart in der 2. Handball-Bundesliga der Frauen setzte es für den HSC 2000 eine 22:29-Niederlage gegen den BVB Füchse Berlin.

16. Januar: Den Zweitliga-Billardspielern des 1. BC Magdeburg gelang mit drei Punkten durch ein 4:4 beim BSV Langenfeld und einem 8:0 bei den BF Wuppertal der Start ins Jahr 2011.

16. Januar: Auch bei den Ringer-Landesmeisterschaften im klassischen Stil trat der MSV 90 erfolgreich auf. Mit Thomas Ferchland, Nico Günther, Karan Mosebach, Lenart Waldhelm, Ilja Kolossov und Robert Schröder holten sechs Lemsdorfer Gold.

16. Januar: Jens und Richard Köhler (TTC Börde) gewannen im Männer-Doppel bei den 21. Tischtennis-Landesmeisterschaften das einzige Gold für die Magdeburger TT-Spieler.

22. Januar: Der FC Zukunft, Germania Olvenstedt, der MSV Börde II und der BSV 79 erreichten das Halbfinale um den Fußball-Stadtpokal.

22. Januar: Die Kraftdreikämpfer des Fermersleber SV starteten mit 1 875,74 Punkten in die 1. Bundesliga.

1. Februar: Schock für den 1. FC Magdeburg - Den Club überraschte die Nachricht, dass der von Dynamo Dresden verpflichtete Shergo Biran erst ab dem 1. März spielberechtigt sei. Der Anfang eines bitteren Mißverständnisses.

4. Februar: Zum Jahresauftakt in der 2. Handball-Bundesliga der Männer kam der SCM II zu einem 33:29-Heimsieg über den VfL Edewecht.

5. Februar: Zum Auftakt der Rückrunde in der Fußball-Landesliga Nord unterlag der MSV Börde dem VfB Ottersleben mit 0:4. Auch die SG Handwerk verlor zu Hause gegen den Schönebecker SV mit 0:3-Toren.

5. Februar: Spitzenreiter MSV 90 Preussen kassierte zum Auftakt der Rückrunde in der Fußball-Verbandsliga eine bittere 0:3-Niederlage beim Haldensleber SC.

5. Februar: Zum Auftakt der Rückrunde verlor der 1. FC Magdeburg in der Fußball-Regionalliga Nord beim Hamburger SV II mit 0:2 (0:0).

6. Februar: Mit je zwei Siegen verbesserten sich die Magdeburger Schachclubs Rochade und Aufbau Elbe in der Schach-Oberliga auf die Plätze drei und fünf.

8. Februar: Nach der durch die Handball-WM bedingten Pause startete der SC Magdeburg in der 1. Bundesliga mit einem 31:25-Auswärtssieg beim TV Großwallstadt wieder in die Punktspielzeit.

12. Februar: Mit den Titelgewinnen des SV Eintracht (Männer) und des MSV Börde (Alte Herren) endeten die Hallen-Stadtmeisterschaften im Fußball.

12. Februar: Der 1. FC Magdeburg und der Wilhelmshavener SV trennten sich in der Fußball-Regionalliga 1:1.

12. Februar: Die Schwimmer des SCM belegten beim Bundesliga-Vorkampf für die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft in Kassel Rang zehn. Die Frauen des Clubs gewannen dagegen den Vorkampf in der 2. Bundesliga Nord.

12. Februar: Mit fünf Medaillen im Gepäck kehrten die Sportschützen der Schützengilde von den Landesmeisterschaften in den Luftdruckdisziplinen zurück.

12. Februar: Josefine Heinemann, Cecilia Cejda (beide USC) und Trine Bierfreund (SG Schwarz-Weiß) wurden bei den Schach-Landesmeisterschaften der Jugend Titelträger.

12. Februar: Mit einem 83:76-Heimsieg über den MTV Itzehoe legten die Regionalliga-Basketballer der BG Magdeburg den Grundstein für den späteren Klassenerhalt.

13. Februar: Gegen den HSV unterlag der SCM in der Bördelandhalle mit 30:35 (11:18).

13. Februar: Speerwerfer Manfred Ahlert gewann bei den Deutschen Hallenmeisterschaften der Leichtathletik-Senioren als einziger Magdeburger eine Goldmedaille.

13. Februar: Durch ein 4:4 gegen den HC Niesky sicherten sich die Hockeyspieler des MSV Börde den Klassenerhalt in der 1. Mitteldeutschen Hallenhockeyliga.

20. Februar: In ihrem ersten Rückrundenspiel unterlagen die Oberliga-Spieler des 1. FC Magdeburg II dem 1. FC Lok Leipzig im Heinrich-Germer-Stadion glatt mit 0:4 (0:3) Toren.

20. Februar: Der 1. FCM bleibt in der Regionalliga-Rückrunde weiter sieglos: Vom FC Oberneuland trennte man sich 0:0.

23. Februar: Der SCM kehrte in der Handball-Bundesliga nach zwei Niederlagen wieder in die Erfolgsspur zurück: Gegen den VfL Gummersbach gab es einen 37:29-Heimerfolg.

27. Februar: Dem 1. FCM gelang in der Fußball-Regionalliga mit dem 2:1-Erfolg über RB Leipzig eine faustdicke Überraschung.

27. Februar: Frauen-Fußball-Zweitligist Magdeburger FFC holte sich in einem Nachholspiel beim 1. FC Lok Leipzig einen wichtigen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt.

1. März: Die Handballer des SC Magdeburg schieden durch eine 25:31-Niederlage bei FrischAuf Göppingen aus dem DHB-Pokal aus.

5. März: Durch einen 5:2- Heimerfolg über UHC Sparkasse Weißenfels II sicherten sich die Unihockeyspieler der WSG Reform den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga Ost.

5. März: Der FCM feierte in der Regionalliga mit dem 0:0 beim VfL Wolfsburg II einen weiteren überraschenden Punktgewinn.

6. März: Die A-Jugend des SC Magdeburg wahrte durch ein 29:25 über den TSV Burgdorf seine weiße Weste in der Regionalliga Nord.

6. März: Kugelstoßerin Josephine Terlecki vom SCM gewann bei den Hallen-Europameisterschaften in Paris Bronze.

8. März: Co-Trainer Jens Aebi übernahm beim HSC 2000 die Geschicke von Trainer Grzegorz Subocz, von dem sich der Verein "einvernehmlich" trennte.

9. März: Nach der 0:2-Heimniederlage gegen den VfB Lübeck blieb der zuvor als Heilsbringer im Angriff gefeierte FCM-Neuzugang Biran auch im zweiten Spiel ohne Torerfolg.

11. März: Die weibliche A-Jugend des HSC 2000 setzte sich im Finale um die Landesmeisterschaft gegen den SV Union Halle Neustadt mit zwei Siegen durch.

17. März: Der FCM reagierte und löste Ruud Kaiser als Trainer ab. Als neuer Coach wurde U23-Trainer Wolfgang Sandhowe berufen.

19. März: Der FCM unterlag bei Hertha BSC II mit 0:2, die Club-Zweite trennte sich daheim vom FC Carl Zeiss Jena II 1:1.

19. März: Der SCM fegte in der Handball-Bundesliga den TBV Lemgo mit 37:30 (15:12) aus der Bördelandhalle.

19. März: Die Volleyball-Frauen des USC sicherten sich die Landesmeisterschaft und damit die Aufstiegsrunde für die Regionalliga Nord. Aus dieser müssen die Männer des Vereins nach einer 2:3-Niederlage gegen Wriezen wieder absteigen.

24. März: Die dritte Mannschaft des Post SV sicherte sich die Stadtmeisterschaft im Handball der Männer.

27. März: Der SCM festigte durch ein 32:25 bei HBW Balingen-Weilstetten den siebenten Rang in der Tabelle.

28. März: Der FCM stoppte durch ein 1:0 in Kiel seine Talfahrt.

30. März: Erst in der Verlängerung musste sich der 1. FCM im Viertelfinale des Fußball-Landespokales beim Halleschen FC mit 0:1 geschlagen geben.

1. April: Nach fünf Niederlagen in Folge gewannen die Handballer des SCM II zu Hause gegen Post Schwerin mit 29:25.

2. April: Die Volleyball-Frauen des USC qualifizierten sich als Turnierzweite im Relegationsturnier für die Regionalliga Nordost.

3. April: Der 1. FCM und Energie Cottbus II trennten sich torlos 0:0.

3. April: Kay Haasler und Frank Girrulat, beide vom Fermersleber SV, sicherten sich in ihren Gewichtsklassen den Titel eines Deutschen Meisters der Kraftdreikämpfer.

5. April: Der SCM und FA Göppingen trennten sich in der Bördelandhalle 24:24.

5. April: Der HSV Medizin IV wurde neuer Stadtmeister im Tischtennis.

9. April: Die BG Magdeburg sicherte sich durch einen 110:106-Erfolg nach zwei Verlängerungen bei BA/OTB Oldenburg den Klassenverbleib in der Basketball-Regionalliga Nord.

9. April: Die FSV-Kraftdreikämpfer zogen durch einen Erfolg beim amtierenden Meister VfB Klötze in das Finalturnier um die Deutsche Meisterschaft ein.

10. April: In der Regionalliga Nord trennten sich der ZFC Meuselwitz und der 1. FCM 1:1.

10. April: Mit einer 27:30-Heimniederlage gegen den TSV Travemünde verabschiedeten sich die Handballerinnen des Absteigers HSC 2000 aus der 2. Bundesliga Nord.

16. April: Insgesamt 75 Pferde waren zum Saison-Aufgalopp des Magdeburger Renvereins in sieben Rennen im Herrenkrug am Start.

16. April: Die Wasserballer der WUM beendeten die Saison in der 1. Bundesliga durch einen 17:5-Erfolg über Leimen/Mannheim auf Rang neun.

17. April: Klar mit 1:3 unterlag der FCM im heimischen Stadion dem HFC.

23. April: Einen hart erarbeiteten 24:20-Erfolg feierte der SCM in der Handball-Bundesliga gegen die HSG Wetzlar.

28. April: Almuth Schult, Keeperin des Fußball-Zweitligisten Magdeburger FFC, gab ihren Wechsel zum SC Bad Neuenahr aus der 1. Bundesliga bekannt.

29. April: Die Alten Herren des MSV Börde sicherten sich durch ein 4:2 über den MSV 90 Preussen den Fußball-Stadtpokal.

30. April: Germania Olvenstedt (Männer) und der SV Arminia (Kleinfeldbereich) gewannen den Fußball-Stadtpokal 2011.

30. April: Ein Offenbarungseid zeigte Regionalligist 1. FCM bei der 1:2-Heimniederlage gegen den TSV Havelse.

1. Mai: Im letzten Saisonspiel der 2. Fußball-Bundesliga Nord der Frauen trennten sich der MFFC und Turbine Potsdam II 1:1.

1. Mai: Die Magdeburger Virgin Guards starteten mit einer 0:19-Niederlage in die neue Saison der German Football League 2.

1. Mai: Die weibliche Jugend A des HSC belegte bei den Norddeutschen Meisterschaften nur Rang drei, verfehlte damit die Teilnahme an den deutschen Titelkämpfen.

1. Mai: Greta Förster, Pascal Schmidt und Michelle Zimmermann (alle Fermersleber SV) sicherten in ihren Gewichtsklassen den Judo-Landesmeisterstitel in der AK 14.

1. Mai: Die männliche B-Jugend des SCM sicherte sich in heimischer Halle den Titel eines Norddeutschen Handballmeisters.

1. Mai: Der HSV Medizin II gewann den Stadtmeistertitel im Badminton vor der eigenen ersten Mannschaft.

4. Mai: Der SCM fertigte in der Handball-Bundesliga den THW Kiel in eigener Halle mit 30:24 ab.

6. Mai: Der FCM verschaffte sich durch einen 1:0-Erfolg bei Türkieymspor Berlin etwas Luft im Abstiegskampf.

7. Mai: Aufsteiger SV Fortuna stellte in der Fußball-Landesliga Nord den Anschluss an Spitzenreiter Schönebecker SC her.

8. Mai: In der GFL 2 bezwangen die Virgin Guards die Troisdorf Jets zu Hause mit 35:28.

8. Mai: In der Rugby-Regionalliga Ost landete die Legion Magdeburg ihren zweiten Turniersieg innerhalb einer Woche.

8. Mai: Durch ein 6:0 über den HC Lauchhammer gaben die Hockeyspieler des MSV Börde die Rote Laterne in der 1. Mitteldeutsche Liga an die Lausitzer Gäste ab.

14. Mai: Der SCM trennte sich von Gastgeber TSV Hannover 24:24.

14. Mai: Die Oberliga-Handballerinnen des BSV 93 beendeten die Saison mit einem 39:31-Erfolg über den BSV Zwickau II.

15. Mai: In der A-Junioren-Bundesliga feierte der 1. FCM einen 7:2-Erfolg über Hertha Zehlendorf. Fünffacher Torschütze war dabei Fabio Viteritti.

15. Mai: Gegen Eintracht Braunschweig II feierte der 1. FC Magdeburg einen 3:2-Heimsieg.

15. Mai: Der HSC 2000 II feierte nach dem 27:22-Erfolg im Hinspiel auch im Rückspiel gegen den SV Irxleben einen Sieg (29:28) und holte sich den Handball-Landespokal der Frauen.

21. Mai: Der FCM gewann bei Hannover 96 II mit 3:0 und kam dem Klassenerhalt einen weiteren Schritt näher.

21. Mai: Geschafft: Der SCM qualifizierte sich durch einen 35:27-Heimerfolg über den TuS Nettelstedt erstmals nach drei Jahren wieder für einen europäischen Club-Wettbewerb.

21. Mai: Durch einen 37:26-Erfolg über den bereits feststehenden Landesmeister Grün-Weiß Wittenberg/Piesteritz sicherten sich die Handballer des BSV 93 Meisterschaftsbronze.