Magdeburg l Das Spiel war gerade mal eine knappe Viertelstunde alt, da hatte der Gastgeber durch zwei Treffer von Gregor von Ehrlich-Treuenstätt (13., 16.) bereits mit 2:0 eine beruhigende Führung vorgelegt. Marc Zappe stellte dann mit dem 3:0 (24.) die Pausenführung dar. Im zweiten Abschnitt bedeuteten die jeweils zwei Treffer durch von Ehrlich-Treuenstätt (50.) und Franz Xaver Meisner (77.) auf Besiegdas-Seite sowie Thomas Hagedorn (70.) und Pascal Hahne (85.), der einen Foul-strafstoß verwandelte, dann ein ausgeglichenes 2:2.

Trotzdem, nach dem 6:1-Auswärtserfolg im Hinspiel sowie dem jetzigen klaren Erfolg zeigte der SSV der Börde-Zweiten in dieser Saison in beiden Punktspielen deren Grenzen auf.

Fehler des Gastes ausgenutzt

„Meine Mannschaft hat sich in den ersten Spielminuten gut auf den Kontrahenten eingestellt, ihn durch seine Art, Fußball zu spielen, zu Fehlern gezwungen, die wir dann eiskalt genutzt haben“, lautete das Fazit von Besiegdas-Trainer Daniel Naumann nach der Begegnung.

Sein Gegenüber Frank Wapenhans, der den privat verhinderten Peter Sauerbier an der Seitenlinie vertrat, meinte: „Wir haben Besiegdas eigentlich zunächst gut beherrscht. Durch drei Fehlabspiele kam der Gastgeber zu einfachen Toren. Im zweiten Durchgang hat die Mannschaft die Umstellungen taktisch gut umgesetzt und auch im Ergebnis gezeigt. Trotzdem, am verdienten Sieg von Besiegdas gibt es nichts zu deuteln.“

Während die Gäste am letzten Spieltag bei der abstiegsbedrohten Germania in Güsen antreten müssen, spielt Besiegdas beim theoretisch feststehenden Aufsteiger in Niegripp. „Wir wollen dort unsere derzeit gute Form halten und ein gutes Spiel abliefern, damit wir am 9. Juni im Stadtpokalfinale gegen den Stadtoberligisten FC Zukunft gut gewappnet sind“, gibt Naumann die Zielstellung für das letzte Punktspiel vor.

SSV Besiegdas 03: Fischer - Neudeck, Schmidt, Sperling (63. Ratzel), Nodewald, Meisner, Zappe, Rasche (63. Thurm), Effenberger, von Ehrlich-Träuenstätten (76. Förster), Neßler

Magdeburger SV Börde II: Jedlicka - Junge, Hahne, Schirrmacher, Schüßler, Darman (63. Krebs), Nordt, Neumärker, Gabriel, Beuchel (46. Villarroel Uriona), Hagedorn –

Torfolge: 1:0, 2:0 von Ehrlich-Treuenstätt (13., 16.), 3:0 Zappe (24.), 4:0 von Ehrlich-Treuenstätt (50.), 4:1 Hagedorn (70.), 5:1 Meisner (77.), 5:2 Hahne (85., Strafstoß)